Bedeutung Gewalt

Was bedeutet Gewalt? Hier finden Sie 21 Bedeutungen des Wortes Gewalt. Sie können auch eine Definition von Gewalt selbst hinzufügen.

1.

0   0

Gewalt


Ge·walt, Ge·wal·ten | , | , | [1] ''ohne Plural'' erhebliche oder übermäßige Kraft (bei gezieltem Tun gegen Widerstände, oft ohne Legitimation) | [2] Fähigkeit, Möglichkeit, über jemanden zu bestimmen | [3] ein unpersönliches Wirken mit erheblicher Kraft | Ableitung des Substantivs zum Stamm von ''walten'' durch das Derivatem (Abl [..]
Quelle: de.wiktionary.org

2.

0   0

Gewalt


ist der Einsatz von Kraft zur Erreichung eines Zieles sowie die Möglichkeit hierzu. Der moderne Staat strebt das Gewaltmonopol an. Deswegen versucht er die G. des einzelnen möglichst auszuschließen. -> väterliche Gewalt
Quelle: koeblergerhard.de

3.

0   0

Gewalt


In der Wirtschaftssoziologie: [1] Bezeichnung für einen einmaligen physischen Akt, für den Vorgang, dass ein Mensch einem anderen Menschen Schaden mittels physischer Stärke zufügt. [2] Bezeichnung für die Form des Einflusses, die permanent gekoppelt ist an das Eingreifen in sittliche Verhältnisse, deren Sphäre durch Recht und Gerechtigkeit a [..]
Quelle: manalex.de

4.

0   0

Gewalt


In der Wirtschaftssoziologie: Gewalt, strukturelle
Quelle: manalex.de

5.

0   0

Gewalt


In der Wirtschaftssoziologie: indirekte Gewalt, heisst nach J. Galtung der Typ von Gewalt, bei dem die Beeinflussung nicht von einem handelnden Subjekt ausgeht (personale oder direkte Gewalt), sondern im gesellschaftlichen System eingebaut ist; dies äussert sich in ungleichen Macht- und Besitzverhältnissen und davon abhängig in ungleichen Lebens [..]
Quelle: manalex.de

6.

0   0

Gewalt


Gewalt kommt in der Bibel nicht als Wort, aber in der Sache und in Umschreibungen vor (in der Hand/Macht von jemanden sein). Gewalt (Macht) und Recht gehören ursprünglich zusammen (Gen 16,6). Sich in Gottes Gewalt (=Hand) zu wissen ist höchstes Vertrauen zu Gott (Ps 31,16), aus der Gewalt (Hand) der Feinde kann nur Gott retten (2.K 13,5). Das mo [..]
Quelle: relilex.de

7.

0   0

Gewalt


Manifestiert sich Aggressivität derart, dass Menschen zielgerichtet physisch oder psychisch geschädigt werden, wird von Gewalt gesprochen. Gewalt ist immer an Macht geknüpft, denn nur Macht ermögIicht dauerhafte, zielgerichtete Aggressionen wie Schlägereien mit Körperverletzung Kindesmisshandlung Raub Sachbeschädigung und Zerstörung körper [..]
Quelle: relilex.de

8.

0   0

gewalt


I Gottes Gewalt 1 Gottes Herrlichkeit 2 Gottesfügung als höhere Gewalt, Krankheit, Naturereignis 3 plötzlicher Tod, Schlaganfall II Herrschergewalt, Herrschaft 1 allgemein 2 Machtvollkommenheit 3 Regierung 4 Dynastie 5 Schutz, Schirm III Gerichtsbarkeit 1 2 richterliche Gewalt 3 insbesondere Gewalt über Leib und [..]
Quelle: drw-adw.uni-heidelberg.de

9.

0   0

Gewalt


Allg.: G. bezeichnet den Einsatz von physischem oder psychischem Zwang gegenüber Menschen sowie die physische Einwirkung auf Tiere oder Sachen. Soziolog.: G. bedeutet den Einsatz physischer oder psychischer Mittel, um einer anderen Person gegen ihren Willen a) Schaden zuzufügen, b) sie dem eigenen Willen zu unterwerfen (sie zu beherrschen) oder c [..]
Quelle: bpb.de

10.

0   0

Gewalt


strafrechtlich der physisch vermittelte Zwang zur Überwindung eines geleisteten oder erwarteten Widerstandes. Dabei kann die Gewalt so stark sein, dass sie den Widerstand des Opfers ganz ausschließt (sog. Vis absoluta), oder sie kann den Willen des Genötigten so beugen, dass er sich dem Täter fügt, weil er die Fortsetzung des physisch vermitte [..]
Quelle: bpb.de

11.

0   0

Gewalt


Mit Gewalt gegen Menschen oder Sachen vorzugehen, ist bei uns nicht erlaubt. Die mutwillige Beschädigung von Sachen und insbesondere Gewalt gegen andere Menschen wird bestraft. Eine Ausnahme ist es, wenn sich jemand gegen gewalttätige Angriffe anderer zur Wehr setzt und dabei Gewalt ausüben muss. Normalerweise aber darf das nur die Polizei. Nur [..]
Quelle: bpb.de

12.

0   0

Gewalt


(Verletzung an Körper oder Seele) keine abschließende Definition möglich weil unterschiedliche Wahrnehmung. Polizeilich relevant: Gewalt in der Familie, unter Jugendlichen, Gewalt-Videos, Gewaltstraftaten, Notrufe: 110, 112, www.weisser-ring.de
Quelle: kriminalberatung.de

13.

0   0

Gewalt


Karl HörmannLexikon der christlichen Moral LChM 1976, Sp. 702-704 I. G. (Zwang; violentia, coactio, vis) ist das Erleiden einer äußeren körperl. Einwirkung unter Widerstreben des Willens. Beeinträchtigt wird durch sie nicht die innere Entscheidung des Willens, sondern deren Ausführung (vgl. Freiheit): Was der Wille er [..]
Quelle: stjosef.at

14.

0   0

Gewalt


Gewalt zeigt sich in bewusst herbeigeführtem Schaden. Differenztheoretisch kann Gewalt als Differenz zwischen Gewalt und Macht beobachtet werden. Wenn ich Macht habe, brauche ich keine Gewalt, die Macht kann ich aber nur durch Gewalt aufrecht erhalten. Der Schaden, den Gewalt anrichtet, kann differentiell doppelt gesehen werden. Wer durch eine [..]
Quelle: hyperkommunikation.ch

15.

0   0

Gewalt


Eine Eigentümlichkeit rechtsextremer Denkwelten ist ihre Kompromisslosigkeit. Wer sich nicht für eine "deutsche Identität" ausspricht, ist gegen sie; wer für Internationalität und Menschenrechte ist, ist gegen Deutschland.
Quelle: mut-gegen-rechte-gewalt.de

16.

0   0

Gewalt


Die beiden wichtigsten Begriffe, die im N.T. mit „Gewalt" übersetzt werden, lauten 1. ευναμις und 2. εξουσια. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen beiden Begriffen zu verstehen, denn ihre Bedeutung ist nicht an allen Stellen dieselbe. Nr. 1 kann mit „Kapazität, moralische oder körperliche Fähigkeit, Kraft&qu [..]
Quelle: bibelkommentare.de

17.

0   0

Gewalt


Der norwegische Friedensforscher Johan Galtung prägte diesen Begriff. Galtung schlägt vor, immer dann von Gewalt zu sprechen, wenn eines der folgenden Grundbedürfnisse des Menschen verletzt sei: Das Überleben, das allgemeine körperliche Wohlbefinden, die persönliche Identität oder die Freiheit, zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswähle [..]
Quelle: kulturglossar.de

18.

0   0

Gewalt


Substantiv; Synonyme für „Gewalt“ sind: Herrschaft, Macht, Stärke und Strenge. Der Begriff „Gewalt“ beschreibt die Machtposition einer Person, in welche diese über ein oder mehrere Leute bestimmt oder regiert. Gewalt kann außerdem ein gewalttätiges Verhalten bedeuten, welche das Ziel hat jemanden durch physische Unterdrückung zu verletzen, einzuschüchtern oder gar zu töten.

Ein Beispiel für das Wort „Gewalt“ in einem Satz ist: „Weil sie nicht kooperierten, gebrauchte er Gewalt.“
 HannaM an 2017-10-17

19.

0   0

Gewalt


Als Gewalt (von althochdeutsch waltan „stark sein, beherrschen“) werden Handlungen, Vorgänge und soziale Zusammenhänge bezeichnet, in denen oder durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd oder schädigend eingewirkt wird. Gemeint ist das Vermögen zur Durchführung einer Handlung, die den inneren oder wesentlic [..]
Quelle: de.wikipedia.org

20.

0   0

Gewalt


Gewalt steht für: Gewalt, Begriff in den Disziplinen Soziologie, Politikwissenschaft, Recht u. a. Gewalt: Eine neue Geschichte der Menschheit, Titel eines Buches von Stephen Pinker Gewaltmonopol des Staates Gewalttat Staatsgewalt, Ausübung hoheitlicher Macht durch einen Staat, durch dessen Organe und Institutionen Gewalt ist der Name folgender P [..]
Quelle: de.wikipedia.org

21.

0   0

Gewalt


noun; English translation: “violence“ or “force“. “Gewalt“ describes a state in which one individual has power to rule over one or more individuals. It also describes a violent behaviour or action towards somebody or something to cause damage in order to intimidate, pressure or destroy.

An example of the word “Gewalt“ in a sentence would be: “Weil sie nicht kooperierten, gebrauchte er Gewalt“ (German); “Because they would not cooperate, he used force/violence“ (English).
 HannaM an 2017-10-11


Bedeutung von Gewalt hinzufügen.
Bedeutung:
NSFW / 18+
Wortanzahl

+ Weitere Optionen
Name:
E-mail: (* optional)
 

<< Element gigantisch >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen