Bedeutung Sitte

Was bedeutet Sitte? Hier finden Sie 7 Bedeutungen des Wortes Sitte. Sie können auch eine Definition von Sitte selbst hinzufügen.

1.

1   0

Sitte


ist der in der Gesellschaft geübte Brauch. Zwischen S. und Recht bestehen stets Wechselwirkungen. Insbesondere kann S. zu Recht werden.
Quelle: koeblergerhard.de

2.

1   0

Sitte


Verlangt Regeln für das äussere Verhalten der Menschen.
anonym an 2014-09-12

3.

1   1

Sitte


Sit·te, Sit·ten | , | , | [1] in der Gesellschaft durch Tradition, Brauch und/oder moralische/religiöse Gebote legitimierte soziale Norm | [2] Kurzwort für Sittendezernat oder Sittenpolizei | [1] Landessitte | [1] Das ist hier ''Sitte.'' | [2] Um diesen Fall muss sich nicht die Mordkommission, sondern die ''Sitte'' kümmern. | [1] Andere Länder, andere Sitten. | [1] Sittenbild, Sittendelikt, Sittendezernat, Sittengemälde, Sittenkodex, Sittenlehre, Sittenpolizei, Sittenstrolch, Sittenverfall, Sittenwächter, Unsitte
Quelle: de.wiktionary.org

4.

0   0

Sitte


Eine Sitte ist eine durch moralische Werte, Regeln oder soziale Normen bedingte, in einer bestimmten Gruppe oder Gemeinschaft entstandene und für den Einzelnen verbindlich geltende Verhaltensnorm (vgl. Ferdinand Tönnies, Die Sitte, 1908). Meist beruht sie auf Tradition und Gewohnheit (= „Usus“). Eine Sitte ist jedoch mehr als Gewohnheit; denn es gibt auch als schlecht bewertete Gewohnheiten (manchmal Unsitte genannt). Sitte ist zudem die umgangssprachliche Kurzform von Sittenpolizei.
Quelle: de.wikipedia.org

5.

0   0

Sitte


Sitte ist geuebte, gewoehnliche Gewohnheiten, die von der Gesellschaft gepflegt wird.
Lydia Purba an 2017-05-24

6.

0   2

Sitte


Karl HörmannLexikon der christlichen Moral LChM 1969, Sp. 1074 Für Moraltheologie sagt man häufig "kath. Sittenlehre" (vgl. F. Tillmann, Handbuch der kath. Sittenlehre). Sittenlehre wäre die Lehre v. der S. Der Ausdruck S. aber ist nicht eindeutig. Er kann bezeichnen a) den Brauch, das gewohnheitsmäßige Verhalten (z.B. Eß-S.n), b) den herrschenden Brauch, der zugleich auch zu beobachtende Richtschnur, Norm, ist. Beide Bedeutungen sind auseinanderzuhalten: Das tatsächl. Vorkommende, auch wenn es eingewurzelte Gewohnheit ist, muß noch nicht die Norm im Sinn v. Seinsollendem darstellen. Kath. Sittenlehre will nicht S. in der ersten Bedeutung beschreiben (wie es die Soziographie tut), sondern will S. im Sinn v. Norm für das freie menschl. Handeln erforschen u. darstellen. Ihr geht es um Sittlichkeit (abgeleitet v. der zweiten Bedeutung des Wortes S.). Man sollte sie daher besser Sittlichkeitslehre (Stelzenberger) nennen.
Quelle: stjosef.at

7.

0   3

Sitte


Sitte steht für: im weiteren Sinn für: Sitte ist der Familienname folgender Personen:
Quelle: de.wikipedia.org

Bedeutung von Sitte hinzufügen.
Bedeutung:
NSFW / 18+
Wortanzahl

+ Weitere Optionen
Name:
E-mail: (* optional)
 

<< Diener Schwaben >>