Bedeutung-von-woertern.com

Auf Bedeutung-von-woertern.com bist du in der Lage, in mehreren Wörterbüchern gleichzeitig suchen. Tausende von Bedeutungen in unserer Suchmaschine wurden von Menschen wie dir aufgenommen. Alle Wörter und Bedeutungen sind willkommen. Das können Bedeutungen über Namen, schwierige Wörter, Slang, Fremdsprachen oder auch selbst erfundene Wörter sein. Machen Sie uns und weitere Besucher glücklich und fügen Sie ein Wort! Bedeutung hinzufügen.


Suche in 3.890.683 Bedeutungen.



neueste Bedeutungen

0   0

Bedürfnis


Es gibt natürliche Bedürfnisse wie den Gang zur Toilette oder das Löschen von Durst und Hunger. Natürliche Bedürfnisse sind dabei für unser Leben zwingend notwendig, auch der Schlaf ist ein natürliches Bedürfnis, oder welches wir nicht auskommen.
Man kann aber auch das Bedürfnis nach einem Gefühl haben, ähnlich als ob man sich etwas wünscht. Auch die Sucht erzeugt ein ständiges Bedürfnis, dem Verlangen der Sucht nachzugehen und dieses Verlangen zu stillen, solange das nicht passiert, hat man das Bedürfnis es zu tun.
 Dara (23. November 2018)

0   1

Aufklärung


Kinder wissen bis zu einem bestimmten Alter nicht, wie genau die Zeugung neuen Lebens beim Menschen funktioniert und was man dafür tun muss.
Mit der Aufklärung wird den Kindern und Jugendlichen erklärt, wie die Fortpflanzung des Menschen genau funktioniert und dabei wird auch die mögliche Übertragung von Krankheiten und Verhütung behandelt.
 Dara (23. November 2018)

0   0

armut


Menschen die unter Armut leiden, haben nicht die nötigen Mittel, ein würdiges Leben zu führen und müssen in vielen Bereichen ihres Lebens Abstriche machen.
So können sich Menschen in Armut zum Beispiel keine neue Kleidung kaufen, weil ihre gesamten Einkünfte für Miete, Versicherung, Heizung, Strom, Haushalt und Nahrung kaum oder gar nicht reichen. Damit sind andere Anschaffungen nicht möglich.
 Dara (23. November 2018)

0   0

Arbeitsunfall


Wenn während der Arbeitszeit ein Unfall passiert, spricht man von einem Arbeitsunfall.
Typische Arbeitsunfälle kennen wir von Sportlern, aber auch Tischler oder Schweißer sind Berufe mit hohem Risiko, einen Arbeitsunfall zu erleiden, weil man sich zum Beispiel aus versehen in den Finger sägt oder sich beim Schweißen verbrennt.
Auch Unfälle welche auf dem Weg zur Arbeit oder zurück passieren, zählen als Arbeitsunfall.
 Dara (23. November 2018)

0   0

Arbeit


Arbeit ist der Begriff dafür, einen Job nachzugehen und Geld damit zu verdienen. Mit Arbeit leistet man etwas, produziert einen Gegenstand oder bietet Beratung.
Man kann in körperliche und geistige Arbeit unterscheiden wobei die geistige Arbeit in der Regel besser honoriert wird. Arbeit hat man aber auch mit dem eigenen Haushalt, in welchen man immer wieder Zeit investiert, um sich dort wohl zu fühlen.
 Dara (23. November 2018)

0   0

Angst


Angst ist ein Gefühl, welches man in der Regel hat, wenn Gefahr droht. Dabei haben wir vor vielen Sachen Angst, obwohl diese auch ungefährlich sein können. Angst lässt sich deshalb überwinden und somit kann aus Angst auch Mut werden. Ein gutes Beispiel für Angst ist die Höhenangst, welche Leute regelrecht vor Angst erstarren lässt, wenn sie in ungewohnten Höhen sind.
 Dara (23. November 2018)

0   0

Maschine


Eine Maschine ist eine mechanische, aus beweglichen Teilen bestehende Vorrichtung, die Kraft oder Energie überträgt und mit deren Hilfe bestimmte Arbeiten unter Einsparung menschlicher Arbeitskraft ausgeführt werden können.
Sie bestehen aus miteinander verbundenen Teilen oder Vorrichtungen, von denen mindestens eines bzw. eine beweglich ist und deren einzige Antriebsquelle die unmittelbar eingesetzte menschliche Kraft ist. Sie funktionieren und arbeiten nach dem einmaligen Antrieb durch einen Menschen selbstständig und ohne absichtliche Unterbrechung stetig.
 Pia Mues (21. November 2018)

0   0

Liebe


Die Liebe bezeichnet ein starkes körperliches, seelisches und geistiges Gefühl der Anziehung beziehungsweise tiefe Zuneigung zu einem Menschen. Es ist eine emotionale Bindung an einen bestimmten Menschen, verbunden mit dem Wunsch nach Zusammensein. Liebe ist die starke Wertschätzung einer Person, die die einer herkömmlichen zwischenmenschlichen Beziehung übersteigt. Das Gefühl der Liebe kann unabhängig davon entstehen, ob es erwidert wird oder nicht.
Es wird von der zeitlich begrenzten Phase der Verliebtheit unterschieden und steht in Verbindung mit der Sexualität.
 Pia Mues (21. November 2018)

0   0

Angebot


Ein Angebot ist so etwas wie ein Vorschlag, den man annehmen kann oder auch nicht.
Meistens sehen wir Angebote beim einkaufen, der Händler bietet uns die Ware dann für einen günstigeren Preis an, er schlägt also vor, den Artikel günstiger zu kaufen, dabei hat man selbst weiterhin die Wahl, das Angebot anzunehmen oder abzulehnen.
 Dara (20. November 2018)

0   0

Affäre


Eine Affäre hat man, wenn man sich in einer Beziehung befindet und dabei heimlich fremdgeht.
Eine Affäre kommt dem Betrug am Partner gleich, da man seine eigenen Wünsche mit jemand anderem erfüllt, dem Partner das aber verheimlicht und so tut, als ob alles in Ordnung sei.
 Dara (20. November 2018)

0   0

Leistung


Die Leistung ist etwas, was man körperlich oder geistig vollbracht hat, mit einem gezielten Ergebnis und unter Anstrengung.
Es kann zum Beispiel eine hervorragende, gute, schlechte, mangelhafte oder schwache Arbeitsleistung geleistet werden. Dies ist eher objektiv. In der Physik beschreibt die Leistung das Verhältnis aus verrichteter Arbeit und der Zeit, die dafür benötigt wurde. Eine Leistung kann auch in Form von Geld verbracht werden.
 Pia Mues (19. November 2018)

0   0

Lebenspartner


Als Lebenspartner oder Lebensgefährte bezeichnet man eine Person, mit der eine feste Partnerschaft führt und die man an seiner Seite hat. Es ist jemand, mit dem man sich entschlossen hat, verschiedene Dinge des täglichen Lebens gemeinsam zu tun oder auch eine Person, die dich auf deinem Lebensweg begleitet und sein Lebensschicksal mit dir teilt. Man kann in Form einer Ehe oder eheähnlicher Verbindung zusammenleben.
 Pia Mues (19. November 2018)

0   0

Leben


Für das Leben gibt es im Grund genommen keine klare Definition. Im biologischen Sinne ist das Leben ein Zustand von Lebewesen mit einem Stoffwechsel und der Fähigkeit, sich fortzupflanzen, zu wachsen und auf Reize zu reagieren. Es gibt somit verschiedene Merkmale für eine Existenz. Das Leben zeichnet sich aus durch seine Begrenztheit, da es mit dem Tod endet.
Biologie, Philosophie und Religion haben alle unterschiedliche Auffassungen und Vorstellungen vom Leben.
 Pia Mues (19. November 2018)

0   0

leadership


Leadership, oder auch auf Deutsch „Führung" oder „Leitung" bezeichnet ein oder mehrere Personen, die sich in einer führenden Position befinden und die Fähigkeit dazu haben, einer Gruppe von Menschen Anweisungen zu geben oder im Grunde genommen das Sagen haben.
Dies kann sich zum Beispiel auf politische Bereiche oder auch auf Menschen in einer Führungsposition in einem Unternehmen beziehen. Menschen, die die Leitung übernehmen, wirken auf Menschen steuernd oder richtungsweisend ein.
 Pia Mues (19. November 2018)

0   0

Kunst


Kunst ist etwas, was man selbst erschafft. Es ist eine wesentliche Ausdrucksform für Gefühle und Gedanken, welche den Menschen bewegen. Es gibt viele Formen der Kunst, so zum Beispiel ein Gemälde, ein Musikstück oder ein Bauwerk. Jegliche Formen der Kunst gibt es schon seit der Steinzeit. Sie liegt immer im Auge des Betrachters und verbindet die Menschheit durch Kultur, dokumentiert Geschichte, Religion und andere Wissenschaften und findet durch die unterschiedlichen Ausdrucksformen zu uns.
 Pia Mues (19. November 2018)

0   0

Helmut


Die Bedeutungen können aus dem Althochdeutschen oder Mittelhochdeutschen abgeleitet werden. Die alten Bestandteile der Varianten verschiedener Ausprägungen der früheren Vorkommen des Namens wie "hilit" oder "helm" in Verbindung mit "mut" können je nach semantischem Kontext als "Mutig im Kampf" oder auch "Mit hellem Mut" (im Sinne von vorangehen, anführend) verstanden. Im ausgehenden Mittelalter wurde Helmut auch als Familienname verwendet. Heute eigentlich nur noch im deutschsprachigen Raum als Vorname gebräuchlich. Oft wird der Vorname Helmut mit einem zweiten Vornamen verbunden, in der Regel als zweiter Vorname nachgeordnet wie Helmut Otto oder H. Manfred oder H. Karl, Heinrich etc. Ausnahme gelegentlich wie Hans Helmut. Gehört zu den klassischen älteren deutschen Vornamen, die heute weniger gebräuchlich sind.

Schutz im Kampf
Helmut Manfred (20. Februar 2018)

1   0

Multikulturalität


Es bedeutet das mehrere verschiedene Kulturen innerhalb einer Gesellschaft oder eines Staates nebeneinander leben. Diese Kulturen sind in sich homogene und man kann sie voneinander unterscheiden. Keine Verschmelzung von den Kulturen.
Multikulturalität beschreibt nur die Tatsache verschiedene Kulturen einer Gesellschaft oder Staates und Multikuluralismus ist die Philosophie von Bekämpfung von Rassismus und Diskriminirung.
Gudi (14. Februar 2018)

0   0

Wobbelsender


wackelnde stimmführung bei gesang (oper)speziell ältere sängerinnen versuchen dadurch mangelnde (abnehmende)stimmqualitä dadurch zu kaschieren.
wird von manchen opernfreunfen nicht als solches erkannt und zum teil begrüßt und gefeiertt
war in früheren zeiten 50 u 60 jahre häufiger wird heutzutage eher nicht mehr gepflegt
manchmal fälschlicherweise als italianita interpretiert.
findet als ausdruck heute kaum mehr erwähnung
Robert (20. Januar 2018)

0   0

Wohlfahrtsausschuss


da der Nationalkonvent in seiner Gesamtheit viel zu groß war um arbeiten zu können, hatte er Ausschüsse gebildet, die mit besonderen Aufgaben betraut waren, so wie auch heutzutage sie jedes Parlament kennt. Am 6. April 1793 wurde der Wohlfahrtsauschuss ins Leben gerufen. er sollte sich besonders um die Anstrengung für die bei der Kriegführung kümmern. Dem Wohlfahrtsausschuss gehörten seit Juli neun, dann zwölf Personen an, darunter Robespierre, Saint-Just, Carnot; Danton selbst war ausgeschieden.
anonym (5. Januar 2018)

1   0

Schleimer


hallo Zusammen,
Ich habe vor kurzem die Erfahrung gemacht das "Schleimer", bei Zigeunern bzw. "Reise-menschen" ,sogenannten,auch ganz einfach die Bedeutung;
"Guter Freund, oder ggf. Anständiger"
bedeuten kann.
Ob dass jetzt Pädagogisch Wertvoll oder Relevant ist, überlasse ich dem Verfasser.
Ich fand es nur interessant, da mir das ganze in zwei Sätzen erklärt wurde,

mit einem Grinsen im Gesicht," bisschen Schleimen macht ja jeder
und es klingt so lustig das es fast keine Beleidigung sein könnte wenn man einem Vertrauten gegenüber stünde."

Von daher, dachte ich, das hier auch mal was Positiv Formuliertes stehen könnte ,und mir war Langweilig. Schöne Henäch
Alex (4. November 2017)

0   0

Isan


This meaning is NSWF/18+. Click here to show this meaning.
 Iloooo (23. Oktober 2017)   NSFW / 18+

1   0

Geiersberg


Der Name Geiersberg ist zumeist ein Flurname, der sich aus dem Mittelalter überliefert hat. Meist auf Anhöhen vor den Städten wurden früher die zu Tode verurteilten aufgehangen oder auf das Rad gelegt (mit dem Rad zum Tode gebracht) Dabei verblieben die Verurteilten solange in ihrer unsäglichen Lage, bis die "Geier" alles geholt hatten. Die Skelette wurde dann später an Ort und Stelle begraben. Die Galgen standen meist auf Anhöhen zur Abschreckung weit sichtbar. Diese Richtstätten übertrugen sich mit ihren Namen bis in die heutige Zeit als Galgenacker, Galgenberg oder aber "Geiersberg"
Iffland (21. Oktober 2017)

5   10

Holocaust


Substantiv; Synonyme für „Holocaust“ sind: Vernichtung, Verfolgung und Ausrottung (außerdem: Shoah). Der Begriff ist von dem biblischen Wort für „Verbrennungsopfer“ abgeleitet. Die allgemeine Bedeutung für Holocaust ist ein systematischer Völkermord, aber meist wird der Begriff in Verbindung mit den Ereignissen verwendet, die das Wort Holocaust ihren Namen erbrachten: die massenhafte Verfolgung, Verhaftung, Einsperrung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Europa am Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts durch die Nazis (Nationalsozialisten) unter Adolf Hitler bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945. Der Name Holocaust wurde erstmals in die Deutsche Sprache eingebracht als eine US-Amerikanische Dokumentation über den jüdischen Völkermord 1979 in Deutschland ausgestrahlt wurde. Einige der Auslöser für den Holocaust waren die rassistischen und Juden-feindlichen Tendenzen und politischen Gesetzgebung in Deutschland um die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Es wird geschätzt dass im Holocaust zwischen 5,6 und 6,3 Millionen europäischer Juden getötet wurden.

Ein Beispiel für das Wort „Holocaust“ in einem Satz ist: „Der Holocaust ist auch heute noch Thema und aktuell in der Deutschen Geschichte.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   8

verantwortung


Substantiv; Synonyme für „Verantwortung“ sind: Aufsicht, Fürsorge, Gewissenhaftigkeit, Gewissen, Haftung und Pflicht. Der Begriff Verantwortung definiert die Verpflichtung einer Person die Rechenschaft für jemanden oder etwas auf sich zu nehmen - wie eine Person zum Beispiel für seine eigenen Taten verantwortlich ist. Verantwortung bedeutet die Konsequenzen für etwas zu tragen, gleichgültig ob diese positive oder negativ sind und Lob oder Strafe auslösen. Verantwortung kann freiwillig übernommen, von jemanden übertragen oder per Gesetz zugeteilt werden - wie zum Beispiel die Eltern per Gesetz die Verantwortung für ihr Kind und dessen Wohlgehen und Handlungen bis zu einem bestimmten Alter tragen.

Ein Beispiel für das Wort „Verantwortung“ in einem Satz ist: „Der Angeklagte trägt die volle Verantwortung für den Mord.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

9   8

Zielgruppe


Substantiv; ein Synonym für „Zielgruppe“ ist: Publikum. Der Begriff Zielgruppe umschreibt im weitesten Sinne eine bestimmte Gruppe von Menschen an die eine Handlung gerichtet ist. Das Wort wird hauptsächlich im Marketing Bereich genutzt und umschreibt das angezielte Publikum, für die eine Werbung gestaltet ist, um dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen - oft haben die Leute in dieser Zielgruppe etwas gemeinsam, wie Alter, Geschlecht, Wohngebiet, Interessen oder Gesellschaftsklasse. Außerhalb vom Bereich des Marketings wird beinahe jedes Produkt heutzutage für eine bestimme Zielgruppe gestaltet, insbesondere Radiosender, Fernsehprogramme, Filme, Medien, Ausbildungen etc. Meistens hängt der Erfolg eines Produkts davon ab, wie gut dessen Zielgruppe definiert ist - und je kleiner und genauer diese sich abzeichnet, desto höher das Potential.

Ein Beispiel für das Wort „Zielgruppe“ in einem Satz ist: „Die Zielgruppe des Produkts sind kinderlose Doppelverdiener der höheren Mittelklasse.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   11

asozial


Adjektiv; Synonyme für „asozial“ sind: gemein, Gesellschaft schädigend und unsozial. Der Begriff „asozial“ oder „antisozial“ - im Vergleich zu „sozial“ - beschreibt die Unfähigkeit oder den Unwillen in einer Gemeinschaft zu leben und dieser beizusteuern. Das Wort wird im Umgangssprachlichen auch als eine Beschimpfung verwendet, wenn sich jemand egoistisch oder gemein verhält. Es wird außerdem oft missbraucht, um Minderheiten zu kennzeichnen, wie zum Beispiel Zigeuner, Obdachlose, Prostituiert und Suchtabhängige.

Ein Beispiel für das Wort „asozial“ in einem Satz ist: „Dieses asoziale Verhalten ist nicht akzeptabel.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   8

Leistung


Substantiv; Synonyme für „Leistung“ sind: Arbeitskraft, Aufwendung, Verdienst und Errungenschaft. Der Begriff Leistung beschreibt im allgemeinen Sinne eine Tat, das Erreichen eines Ziels oder die Vollendung einer Aufgabe. Im geschäftlichen und finanziellen Bereich wird eine Form von Bezahlung eine Leistung genannt. Im Bereich des Sports wird das Erzielen einer verbesserten Darbietung als Leistung bezeichnet. In einem sportlichen Wettbewerb gewinnt der Teilnehmer mit der besten Leistung den Wettstreit.

Ein Beispiel des Wortes „Leistung“ in einem Satz ist: „Das Fußball Team erbrachte eine gute Leistung an diesem Tag.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

6   9

Entwicklung


Substantiv; Synonyme für „Entwicklung“ sind: Entstehung, Fortschritt, Ausbau und Wachstum. Der Begriff Entwicklung kann eine Vielzahl von Bedeutungen in verschiedenen Zusammenhängen haben - in jedem Fall ist es jedoch eine schrittweise Veränderung von einem Zustand zu einem anderen in einer bestimmten Zeit. Im Zusammenhang mit Biologie bedeutet Entwicklung das Wachstum eines Lebewesens. Im Feld der Fotografie ist die Entwicklung die Behandlung einer analogen Fotografie mit Chemikalien in einer Dunkelkammer, um das Bild selbst für das menschliche Auge sichtbar zu machen. Im Bereich der Technologie kann Entwicklung wiederum die abstrakte Gestaltung oder Verbesserung von einem Objekt umfassen.

Ein Beispiel für das Wort „Entwicklung“ in einem Satz ist: „Die Entwicklung des Kindes ist normal.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   9

Vorsatz


Substantiv; Synonyme für „Vorsatz“ sind: Anliegen, Bestrebung, Absicht und Plan. Der Begriff Vorsatz beschreibt eine Tätigkeit die jemand plant in der Zukunft auszuführen. Im Zusammenhang mit dem Justizwesen wird das Wort Vorsatz gebraucht, um das absichtliche Handeln eines Täters zu definieren und zu beweisen, dass das Verbrechen kein Unfall war und damit härter bestraft werden kann.

Ein Beispiel für das Wort „Vorsatz“ in einem Satz ist: „Sein Vorsatz für das neue Jahr ist mit dem Rauchen aufzuhören.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   7

Intelligenz


Substantiv; Synonyme für „Intelligenz“ sind: Auffassungsgabe, Scharfsinn, Klugheit und Begabung. Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort „intelligens“, welches mit „verständlich“ oder „begreiflich“ übersetzt werden kann. Intelligenz ist das kognitive Leistungsvermögen oder Verstand einer Person. Neben dieser gibt es keine genaue Definition von Intelligenz, da diese in verschiedenen Formen auftreten kann und unterschiedlich festgestellt werden kann. Intelligenz kann in verschiedenen Personen und in mehreren Bereichen unterschiedlich ausfallen und verschieden stark augenscheinlich sein. Einige Beispiele von verschiedenen Formen von Intelligenz sind: kollektive Intelligenz, kreative Intelligenz, ästhetische Intelligenz, kulturelle Intelligenz, soziale Intelligenz, emotionale Intelligenz, somatische Intelligenz und sogar künstliche Intelligenz. Kognitive Psychologie ist der Bereich der Psychologie, die sich mit der Erforschung von Intelligenz beschäftigt.

Ein Beispiel für das Wort „Intelligenz“ in einem Satz ist: „Die Intelligenz des Tieres wird unter Beweis gestellt.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

3   9

Burnout


Substantiv; Der Begriff „Burnout“ kommt aus dem englischen und kann wörtlich mit „ausbrennen“ oder „ausgebrannt“ übersetzt werden. Der Begriff wird inzwischen auch in der Deutschen Sprache verwendet und kann in verschiedenen Zusammenhängen gebraucht werden. In den meisten Fällen beschreibt Burnout oder Burn-out den Zustand von psychologischer, körperlicher und mentaler Erschöpfung auf Grund von konstantem Stress oder einer fehlenden Balance zwischen Leistung und Erholung oder Anerkennung. Einige der Symptome von Burnout sind Antriebsschwäche, soziale Entfernung von anderen Menschen, ein Gefühl der Gleichgültigkeit und das Gefühl von Misserfolg oder Versagen. Burnout wird noch immer erforscht, kann aber mit Therapie oder Verbesserung der Arbeitssituation behandelt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Burnout“ in einem Satz ist: „Die Symptome von Burnout steigen im Winter an.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

6   8

Marke


Substantiv; Synonyme für „Marke“ sind: Fabrikat, Sorte, Merkmal und Prägung. Der Begriff „Marke“ entwickelte sich von dem französischen Wort „marque“, welches „markieren“ oder „unterzeichnen“ bedeutet. Eine Marke kann im Allgemeinen jede Form von Markierung oder Beschriftung sein. In der Ökonomie wird das Wort Marke für sogenannte Markenprodukte gebraucht - eine Marke ist in dem Fall ein urheberrechtlich geschütztes Symbol oder Name, das auf jedes Produkt der jeweiligen Firma gedruckt wird, um dieses zu identifizieren. Eine Marke kann außerdem als Kurzform von „Briefmarke“ benutzt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Marke“ in einem Satz ist: „Diese Stiefel sind von einer guten Marke.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

5   8

Fieber


Substantiv; Synonyme für „Fieber“ sind: erhöhte Temperatur, Hitze und Rausch. Der Begriff kommt aus dem medizinischen Bereich. Ein Fieber ist eine Reaktion des Körpers, die mit erhöhter Körpertemperatur gegen einen Krankheitserreger kämpft. In weniger genauem Sinne kann das Wort Fieber auch als ungefähre Beschreibung einer Erkrankung oder Stresssymptom gebraucht werden. Außerhalb des medizinischen Bereiches kann man Fieber auch in Verbindung mit Leidenschaft gebrauchen - wie wenn jemand zum Beispiel „fieberhaft“, also mit hoher Konzentration und ohne Pause, an etwas arbeitet.

Ein Beispiel für das Wort „Fieber“ in einem Satz ist: „Sie ging mit hohem Fieber zum Arzt.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

4   8

Stress


Substantiv; Synonyme für „Stress“ sind: Anspannung, Druck und Belastung. Der Begriff Stress beschreibt einen negativen Zustand oder Reaktion welcher durch einen äußerlichen Konflikt oder ein Problem ausgelöst werden kann. Es kann allgemeiner Stress sein oder präziser Stress sein wie zum Beispiel psychologischer Stress, emotionaler Stress, körperlicher Stress, geologischer Stress oder biologischer Stress. Das Gegenteil von Stress ist Entspannung oder Erholung.

Ein Beispiel für das Wort „Stress“ in einem Satz ist: „Stress am Arbeitsplatz kann ein Krankheitsauslöser sein.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

4   9

Populismus


Substantiv; ein Synonym für „Populismus“ ist: Volksnähe. Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort „populus“ das mit „Volk“ oder „Bevölkerung“ übersetzt werden kann. Populismus ist ein politischer Begriff und charakterisiert die Strategie eine Wahl zu gewinnen, indem man durch volksnahes Verhalten und Kampagnen die Gunst der allgemeinen Bevölkerung erlangt. Populismus wird außerdem als Titel einer Kategorie der Literatur gebraucht, die sich dadurch charakterisiert, dass der Inhalt sich hauptsächlich mit volksnahen Alltagsthemen beschäftigt, mit denen sich normale Bürger identifizieren können.

Ein Beispiel für das Wort „Populismus“ in einem Satz ist: Der charismatische Kandidat erhofft sich die Wahl durch Populismus zu gewinnen.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

6   8

Junkie


Substantiv; Synonyme für „Junkie“ sind: Abhängiger und Fixer. Der Begriff Junkie kommt aus dem Englischen vom verwandten Wort „junk“, was etwas Schmutziges, Wertloses beschreibt. Demnach ist ein Junkie jemand, der von etwas abhängig, im meisten Fall Drogen oder andere süchtig machende Substanzen.

Ein Beispiel für das Wort „Junkie“ in einem Satz ist: „Die Familie hat den Kontakt abgebrochen seitdem er ein Junkie ist.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

7   7

Date


Substantiv; Synonyme für „Date“ sind: Verabredung, Rendezvous und Treffen. Der Begriff „Date“ kommt aus dem Englischen und kann mit „Datum“ oder meist „Verabredung“ übersetzt werden. Ein Date beschriebt im meisten Fall das verabredete Zusammenkommen zweier verliebter Leute zu einem vereinbarten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort. Ein Date kann auch die Person genannt werden, die man für jene romantische Verabredung trifft.

Ein Beispiel für das Wort „Date“ in einem Satz ist: „Sie haben ein Date im Café.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

0   0

Nachhaltigkeit


Substantiv; Synonyme für „Nachhaltigkeit“ sind: Zukunftsfähigkeit und Umweltverträglichkeit. Der Begriff Nachhaltigkeit gehört zur Ökonomie und bestimmt eine Auswirkung auf ein Rohstoffvorkommen oder ein Biotop über eine bestimme Zeitspanne. Nachhaltigkeit versucht etwas so lange wie möglich zu erhalten.

Ein Beispiel für das Wort „Nachhaltigkeit“ in einem Satz ist: „Die Nachhaltigkeit des Produkts ist umstritten.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

0   0

Gewalt


Substantiv; Synonyme für „Gewalt“ sind: Herrschaft, Macht, Stärke und Strenge. Der Begriff „Gewalt“ beschreibt die Machtposition einer Person, in welche diese über ein oder mehrere Leute bestimmt oder regiert. Gewalt kann außerdem ein gewalttätiges Verhalten bedeuten, welche das Ziel hat jemanden durch physische Unterdrückung zu verletzen, einzuschüchtern oder gar zu töten.

Ein Beispiel für das Wort „Gewalt“ in einem Satz ist: „Weil sie nicht kooperierten, gebrauchte er Gewalt.“
 HannaM (17. Oktober 2017)

0   0

zynisch


Adjektiv; Synonyme für „zynisch“ sind: höhnisch, sarkastisch, frech und verletzend. Das Substantiv zu „zynisch“ ist „Zynismus“ und beschriebt eine Haltung oder Weltanschauung die sich durch boshafte und spottende Aussagen auszeichnet, welche die Person an die sie gerichtet sind zu verletzen oder erniedrigen versucht. Zynische Kommentare bewegen eine Konversation nicht vorwärts und verhindern soziale Verbindungen mehr als diese zu ermutigen.

Ein Beispiel für das Wort „zynisch“ in einem Satz ist: „Er war bekannt für seine zynischen Reaktionen.“
 HannaM (17. Oktober 2017)



Seite:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10