HannaM

Upvotes empfangen20
Downvotes empfangen42
Karma:-23 (upvotes-downvotes)



0 verdiente Abzeichen

Keine Abzeichen gefunden.



Bedeutungen (99)

1.

2   4

Holocaust


Substantiv; Synonyme für „Holocaust“ sind: Vernichtung, Verfolgung und Ausrottung (außerdem: Shoah). Der Begriff ist von dem biblischen Wort für „Verbrennungsopfer“ abgeleitet. Die allgemeine Bedeutung für Holocaust ist ein systematischer Völkermord, aber meist wird der Begriff in Verbindung mit den Ereignissen verwendet, die das Wort Holocaust ihren Namen erbrachten: die massenhafte Verfolgung, Verhaftung, Einsperrung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Europa am Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts durch die Nazis (Nationalsozialisten) unter Adolf Hitler bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945. Der Name Holocaust wurde erstmals in die Deutsche Sprache eingebracht als eine US-Amerikanische Dokumentation über den jüdischen Völkermord 1979 in Deutschland ausgestrahlt wurde. Einige der Auslöser für den Holocaust waren die rassistischen und Juden-feindlichen Tendenzen und politischen Gesetzgebung in Deutschland um die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Es wird geschätzt dass im Holocaust zwischen 5,6 und 6,3 Millionen europäischer Juden getötet wurden.

Ein Beispiel für das Wort „Holocaust“ in einem Satz ist: „Der Holocaust ist auch heute noch Thema und aktuell in der Deutschen Geschichte.“
 HannaM an 2017-10-17

2.

2   3

verantwortung


Substantiv; Synonyme für „Verantwortung“ sind: Aufsicht, Fürsorge, Gewissenhaftigkeit, Gewissen, Haftung und Pflicht. Der Begriff Verantwortung definiert die Verpflichtung einer Person die Rechenschaft für jemanden oder etwas auf sich zu nehmen - wie eine Person zum Beispiel für seine eigenen Taten verantwortlich ist. Verantwortung bedeutet die Konsequenzen für etwas zu tragen, gleichgültig ob diese positive oder negativ sind und Lob oder Strafe auslösen. Verantwortung kann freiwillig übernommen, von jemanden übertragen oder per Gesetz zugeteilt werden - wie zum Beispiel die Eltern per Gesetz die Verantwortung für ihr Kind und dessen Wohlgehen und Handlungen bis zu einem bestimmten Alter tragen.

Ein Beispiel für das Wort „Verantwortung“ in einem Satz ist: „Der Angeklagte trägt die volle Verantwortung für den Mord.“
 HannaM an 2017-10-17

3.

2   3

Zielgruppe


Substantiv; ein Synonym für „Zielgruppe“ ist: Publikum. Der Begriff Zielgruppe umschreibt im weitesten Sinne eine bestimmte Gruppe von Menschen an die eine Handlung gerichtet ist. Das Wort wird hauptsächlich im Marketing Bereich genutzt und umschreibt das angezielte Publikum, für die eine Werbung gestaltet ist, um dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen - oft haben die Leute in dieser Zielgruppe etwas gemeinsam, wie Alter, Geschlecht, Wohngebiet, Interessen oder Gesellschaftsklasse. Außerhalb vom Bereich des Marketings wird beinahe jedes Produkt heutzutage für eine bestimme Zielgruppe gestaltet, insbesondere Radiosender, Fernsehprogramme, Filme, Medien, Ausbildungen etc. Meistens hängt der Erfolg eines Produkts davon ab, wie gut dessen Zielgruppe definiert ist - und je kleiner und genauer diese sich abzeichnet, desto höher das Potential.

Ein Beispiel für das Wort „Zielgruppe“ in einem Satz ist: „Die Zielgruppe des Produkts sind kinderlose Doppelverdiener der höheren Mittelklasse.“
 HannaM an 2017-10-17

4.

2   3

Entwicklung


Substantiv; Synonyme für „Entwicklung“ sind: Entstehung, Fortschritt, Ausbau und Wachstum. Der Begriff Entwicklung kann eine Vielzahl von Bedeutungen in verschiedenen Zusammenhängen haben - in jedem Fall ist es jedoch eine schrittweise Veränderung von einem Zustand zu einem anderen in einer bestimmten Zeit. Im Zusammenhang mit Biologie bedeutet Entwicklung das Wachstum eines Lebewesens. Im Feld der Fotografie ist die Entwicklung die Behandlung einer analogen Fotografie mit Chemikalien in einer Dunkelkammer, um das Bild selbst für das menschliche Auge sichtbar zu machen. Im Bereich der Technologie kann Entwicklung wiederum die abstrakte Gestaltung oder Verbesserung von einem Objekt umfassen.

Ein Beispiel für das Wort „Entwicklung“ in einem Satz ist: „Die Entwicklung des Kindes ist normal.“
 HannaM an 2017-10-17

5.

2   3

Marke


Substantiv; Synonyme für „Marke“ sind: Fabrikat, Sorte, Merkmal und Prägung. Der Begriff „Marke“ entwickelte sich von dem französischen Wort „marque“, welches „markieren“ oder „unterzeichnen“ bedeutet. Eine Marke kann im Allgemeinen jede Form von Markierung oder Beschriftung sein. In der Ökonomie wird das Wort Marke für sogenannte Markenprodukte gebraucht - eine Marke ist in dem Fall ein urheberrechtlich geschütztes Symbol oder Name, das auf jedes Produkt der jeweiligen Firma gedruckt wird, um dieses zu identifizieren. Eine Marke kann außerdem als Kurzform von „Briefmarke“ benutzt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Marke“ in einem Satz ist: „Diese Stiefel sind von einer guten Marke.“
 HannaM an 2017-10-17

6.

2   3

Populismus


Substantiv; ein Synonym für „Populismus“ ist: Volksnähe. Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort „populus“ das mit „Volk“ oder „Bevölkerung“ übersetzt werden kann. Populismus ist ein politischer Begriff und charakterisiert die Strategie eine Wahl zu gewinnen, indem man durch volksnahes Verhalten und Kampagnen die Gunst der allgemeinen Bevölkerung erlangt. Populismus wird außerdem als Titel einer Kategorie der Literatur gebraucht, die sich dadurch charakterisiert, dass der Inhalt sich hauptsächlich mit volksnahen Alltagsthemen beschäftigt, mit denen sich normale Bürger identifizieren können.

Ein Beispiel für das Wort „Populismus“ in einem Satz ist: Der charismatische Kandidat erhofft sich die Wahl durch Populismus zu gewinnen.“
 HannaM an 2017-10-17

7.

2   3

Date


Substantiv; Synonyme für „Date“ sind: Verabredung, Rendezvous und Treffen. Der Begriff „Date“ kommt aus dem Englischen und kann mit „Datum“ oder meist „Verabredung“ übersetzt werden. Ein Date beschriebt im meisten Fall das verabredete Zusammenkommen zweier verliebter Leute zu einem vereinbarten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort. Ein Date kann auch die Person genannt werden, die man für jene romantische Verabredung trifft.

Ein Beispiel für das Wort „Date“ in einem Satz ist: „Sie haben ein Date im Café.“
 HannaM an 2017-10-17

8.

1   3

asozial


Adjektiv; Synonyme für „asozial“ sind: gemein, Gesellschaft schädigend und unsozial. Der Begriff „asozial“ oder „antisozial“ - im Vergleich zu „sozial“ - beschreibt die Unfähigkeit oder den Unwillen in einer Gemeinschaft zu leben und dieser beizusteuern. Das Wort wird im Umgangssprachlichen auch als eine Beschimpfung verwendet, wenn sich jemand egoistisch oder gemein verhält. Es wird außerdem oft missbraucht, um Minderheiten zu kennzeichnen, wie zum Beispiel Zigeuner, Obdachlose, Prostituiert und Suchtabhängige.

Ein Beispiel für das Wort „asozial“ in einem Satz ist: „Dieses asoziale Verhalten ist nicht akzeptabel.“
 HannaM an 2017-10-17

9.

1   3

Vorsatz


Substantiv; Synonyme für „Vorsatz“ sind: Anliegen, Bestrebung, Absicht und Plan. Der Begriff Vorsatz beschreibt eine Tätigkeit die jemand plant in der Zukunft auszuführen. Im Zusammenhang mit dem Justizwesen wird das Wort Vorsatz gebraucht, um das absichtliche Handeln eines Täters zu definieren und zu beweisen, dass das Verbrechen kein Unfall war und damit härter bestraft werden kann.

Ein Beispiel für das Wort „Vorsatz“ in einem Satz ist: „Sein Vorsatz für das neue Jahr ist mit dem Rauchen aufzuhören.“
 HannaM an 2017-10-17

10.

1   3

Burnout


Substantiv; Der Begriff „Burnout“ kommt aus dem englischen und kann wörtlich mit „ausbrennen“ oder „ausgebrannt“ übersetzt werden. Der Begriff wird inzwischen auch in der Deutschen Sprache verwendet und kann in verschiedenen Zusammenhängen gebraucht werden. In den meisten Fällen beschreibt Burnout oder Burn-out den Zustand von psychologischer, körperlicher und mentaler Erschöpfung auf Grund von konstantem Stress oder einer fehlenden Balance zwischen Leistung und Erholung oder Anerkennung. Einige der Symptome von Burnout sind Antriebsschwäche, soziale Entfernung von anderen Menschen, ein Gefühl der Gleichgültigkeit und das Gefühl von Misserfolg oder Versagen. Burnout wird noch immer erforscht, kann aber mit Therapie oder Verbesserung der Arbeitssituation behandelt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Burnout“ in einem Satz ist: „Die Symptome von Burnout steigen im Winter an.“
 HannaM an 2017-10-17


Um alle 99 Bedeutungen zu sehen, bitte einloggen