Bedeutung Hackbau
Was bedeutet Hackbau? Hier finden Sie 4 Bedeutungen des Wortes Hackbau. Sie können auch eine Definition von Hackbau selbst hinzufügen.

1

2   1

Hackbau


Der Hackbau ist die traditionelle Form der Landwirtschaft im Regenwald. Er ist die einfachste und älteste Form des Ackerbaus, bei dem die Felder mit Hacken und Grabstöcken bearbeitet werden. Die Büsche und das Unterholz werden mit einer Machete abgeschlagen. Größere Bäume bleiben stehen oder werden geringelt. Beim Ringeln wird die Rinde des Baumes entfernt. Das führt zur Unterbrechung der Nährstoffversorgung des Baumes, wodurch er stirbt. Wenn das Holz dann trocken ist, wird es angezündet und die Fläche brandgerodet. Die Asche bleibt als Dünger auf den Feldern. Anschließend bearbeiten die Menschen den Boden mit der Hacke. Sie bauen zum Beispiel Mais, Kochbananen, Knollenfrüchte (Maniok, Yams), Erdnüsse und Tomaten an.

Zusammenfassung:
-Brandrodung, Asche bleibt als Dünger auf dem Feld
-Bearbeitung des Boden mittels Hacke
Salome - 1. Mai 2016

2

0   0

Hackbau


s. Ackerbau, Bodenbearbeitung und Wirtschaft der Eingeborenen .
Quelle: ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de

3

0   0

Hackbau


Bearbeitung des Bodens mit einer Hacke
Quelle: duden.de

4

0   0

Hackbau


Der Begriff Hackbau wurde von Eduard Hahn geprägt, um eine Form der Kultivation zu bezeichnen, die mit Hacken erfolgte und im Hackbaugürtel stattfand. Den Begriff Ackerbau will Hahn auf den Pflugbau [..]
Quelle: de.wikipedia.org


Bedeutung von Hackbau hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Hackfeldbau Haartrachten der Eingeborenen >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen