Bedeutung Innerparteiliche Demokratie
Was bedeutet Innerparteiliche Demokratie? Hier finden Sie 4 Bedeutungen des Wortes Innerparteiliche Demokratie. Sie können auch eine Definition von Innerparteiliche Demokratie selbst hinzufügen.

1

4   1

Innerparteiliche Demokratie


1. Begriff nnerparteiliche Demokratie (i.D.), verstanden als Realisierung demokratischer Mindestnormen in der Organisation politischer Parteien, ist in D. Verfassungsgebot. Zu den "demokratischen Grun [..]
Quelle: bpb.de

2

2   0

Innerparteiliche Demokratie


I. D. bezeichnet i. e. S. die Normen und Regeln, nach denen die personellen und programmatischen Entscheidungen innerhalb der Parteien gefällt werden. Nach Art. 21 Abs. 1 GG und dem Parteiengesetz vo [..]
Quelle: bpb.de

3

2   0

Innerparteiliche Demokratie


Bestimmung im Parteiengesetz, die verlangt, dass die Parteien in Deutschland nach demokratischen Prinzipien aufgebaut sein müssen. Das bedeutet, dass Parteiämter regelmäßig durch Wahlen von unten [..]
Quelle: bpb.de

4

1   0

Innerparteiliche Demokratie


Innerparteiliche Demokratie ist die Praxis der Demokratie in den politischen Parteien, bei der die Parteimitglieder durch Informationsfluss, Versammlungen und Abstimmungen an der Entscheidungsfindung [..]
Quelle: de.wikipedia.org


Bedeutung von Innerparteiliche Demokratie hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Intergouvernementale Beziehungen Hartz-Gesetze >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen