Bedeutung Interventionismus
Was bedeutet Interventionismus? Hier finden Sie 5 Bedeutungen des Wortes Interventionismus. Sie können auch eine Definition von Interventionismus selbst hinzufügen.

1

1   0

Interventionismus


In·ter·ven·ti·o·nis·mus, | | | [1] die Bereitwilligkeit eines Staates mit politischen oder militärischen Maßnahmen im Ausland oder in die Privatwirtschaft einzugreifen | [1] „Die ökono [..]
Quelle: de.wiktionary.org

2

1   0

Interventionismus


Bezeichnung für eine Wirtschaftspolitik, bei der vom Staat in den Wirtschaftsprozess eingegriffen wird, um bestimmte Ziele wie Vollbeschäftigung zu erreichen. Interventionismus wird damit gerechtfer [..]
Quelle: bpb.de

3

1   0

Interventionismus


Als Interventionismus wird - abwertend – die Tendenz einer Regierung zu staatlichen Eingriffen in das Wirtschaftsgeschehen bezeichnet. Kritiker insbesondere aus dem marktliberalen politischen Lager verstehen unter Interventionismus einen zu häufig agierenden Staat. Insbesondere Subventionen für bestimmte Branchen, Gesetzesänderungen aufgrund ak [..]
Quelle: finanzinform.de

4

1   0

Interventionismus


[unsystematisches, punktuelles] Eingreifen des Staates in die [private] Wirtschaft
Quelle: duden.de

5

1   0

Interventionismus


Interventionismus bezeichnet allgemein die Bereitschaft eines Staates, auf die Vorgänge in einem fremden Bereich (etwa im Ausland oder in die Privatwirtschaft) aktiv mit politischen oder militärisch [..]
Quelle: de.wikipedia.org


Bedeutung von Interventionismus hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Interventionistin Interventionsklage >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen