Bedeutung Länderfinanzausgleich
Was bedeutet Länderfinanzausgleich? Hier finden Sie 6 Bedeutungen des Wortes Länderfinanzausgleich. Sie können auch eine Definition von Länderfinanzausgleich selbst hinzufügen.

1

2   0

Länderfinanzausgleich


Der Länderfinanzausgleich ist in den Artikeln 106 und 107 des Grundgesetzes geregelt. Er soll dafür sorgen, dass die unterschiedliche Finanzkraft der Länder angemessen ausgeglichen wird, um gleichw [..]
Quelle: handelsblatt.com

2

0   0

Länderfinanzausgleich


Siehe auch: Finanzausgleich Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2013.
Quelle: bpb.de

3

0   0

Länderfinanzausgleich


Der Länderfinanzausgleich im engeren Sinne (LFA) ist das Kernelement der regionalen Umverteilung, durch das die Einnahmenunterschiede der primären Steuerverteilung verringert und die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse ermöglicht werden. 2008 wies der LFA ein Volumen von 8,3 Mrd. Euro auf. Ausgangspunkt des Länder [..]
Quelle: lexikon-finanzpolitik.de

4

0   0

Länderfinanzausgleich


Der Länderfinanzausgleich (LFA) ist ein Mechanismus zur Angleichung der Finanzkraft der 16 deutschen Bundesländer. Wichtigste Rechtsgrundlage ist das Finanzausgleichsgesetz. Der Länderf [..]
Quelle: haushaltssteuerung.de

5

0   0

Länderfinanzausgleich


Der Länderfinanzausgleich ist ein Mechanismus zur Umverteilung finanzieller Mittel zwischen Bund und Ländern, ein Mechanismus zur Umverteilung finanzieller Mittel zwischen den Ländern, Der Länderf [..]
Quelle: de.wikipedia.org

6

0   1

Länderfinanzausgleich


der Finanzausgleich der Bundesländer untereinander.
Quelle: bpb.de


Bedeutung von Länderfinanzausgleich hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Laissez-faire Ländersteuern >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen