Bedeutung Subsistenzwirtschaft
Was bedeutet Subsistenzwirtschaft? Hier finden Sie 5 Bedeutungen des Wortes Subsistenzwirtschaft. Sie können auch eine Definition von Subsistenzwirtschaft selbst hinzufügen.

1

2   0

Subsistenzwirtschaft


Sub·sis·tenz·wirt·schaft, Sub·sis·tenz·wirt·schaf·ten | , | , | [1] ''Wirtschaft'' Wirtschaftsform, bei der der Einzelne im engeren oder weiteren Familienverband die Güter selbst prod [..]
Quelle: de.wiktionary.org

2

1   0

Subsistenzwirtschaft


Wirtschaftsform, die darin besteht, dass eine kleine wirtschaftliche Einheit (z. B. ein Bauernhof) alle für den eigenen Verbrauch benötigten Güter selbst produziert und deshalb vom Ma [..]
Quelle: duden.de

3

1   0

Subsistenzwirtschaft


Subsistenzwirtschaft oder Bedarfswirtschaft bezeichnet eine grundlegende wirtschaftliche Strategie, bei der die Produktion vorrangig der Selbstversorgung ohne nennenswerte Überschüsse dient. Im Unte [..]
Quelle: de.wikipedia.org

4

0   0

Subsistenzwirtschaft


Landwirtschaftliche Wirtschaftsform, die ganz oder überwiegend für die Selbstversorgung produziert.
Quelle: verlag-fuchs.ch

5

1   2

Subsistenzwirtschaft


Produktion von Gütern oder Anbau von landwirtschaftlichen Produkten nicht für den Export, sondern für den Eigenbedarf.
Quelle: bpb.de


Bedeutung von Subsistenzwirtschaft hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Schwerenöter Schwarmfisch >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen