architektur-lexikon.de

Upvotes empfangen26
Downvotes empfangen10
Karma:15 (upvotes-downvotes)



0 verdiente Abzeichen

Keine Abzeichen gefunden.



Bedeutungen (636)

1

2   0

Maßhaltigkeit


Maßhaltigkeit ist die Eigenschaft von Bauhölzern auch im trockenen Zustand, die im Einbauzustand vorhandenen Querschnitte beizubehalten. Holzfenster und - türen im Außenbereich müssen ihr Maß exakt beibehalten, damit sie nicht klemmen oder Zugluft durchlassen.
Quelle: architektur-lexikon.de

2

1   0

Neutralisation


Neutralisation ist eine Reaktion zwischen Säure und Lauge, bei der Salz und Wasser entsteht. 
Quelle: architektur-lexikon.de

3

1   0

Lärchenholz


Lärchenholz ist gelblich bis rötlichbraun und oft sehr harzreich und deshalb schlecht zu beizen. Es ist recht dauerhaft, allerdings schlechter als Kiefernholz zu verarbeiten, da es schwierig zu hobeln ist und leicht splittert.
Quelle: architektur-lexikon.de

4

1   0

Hygrometer


Ein Hygrometer (Feuchtemesser) ist ein Instrument, das anhand einer Skala die prozentuale Luftfeuchtigkeit in einem Raum anzeigt.
Quelle: architektur-lexikon.de

5

1   1

Etagenwohnung


Die Etagenwohnung, also das Wohnen auf einer Etage, wird häufig mit dem Begriff des „Massenwohnens“ assoziiert. Große Wohnblöcke und lang gezogene Gebäudezeilen verbunden mit Anonymität, Eintönigkeit und mangelnder Privatsphäre prägen das vorherrschende Bild vieler Menschen bezüglich des Ges [..]
Quelle: architektur-lexikon.de

6

1   2

Einhausung


Mit Einhausung werden meistens baulichen Vorrichtungen bezeichnet, die eine Lärmquelle umgeben, um vor allem Lärm zu verringern. Es werden hierfür z.B. bestimmte Bahnstrecken und Straßenteilstücke mit lärmdämmenden Konstruktionen umbaut.
Quelle: architektur-lexikon.de

7

1   0

Dehnungsfuge


Die Dehnungsfuge ist eine Fuge, die Temperaturschwankungen, das Quellen und Schwinden ausgleicht, indem sich das Bauteil in den Bereich der Fuge ausdehnen kann. Sie werden systematisch angelegt und mit einem dauerelastischen oder dauerplastischem Material ausgefüllt. So wird eine Rissbildung in den großflächigen, starren Bauteilen v [..]
Quelle: architektur-lexikon.de

8

1   0

Corbusier


Le Corbusier (1887-1965) war ein weltberühmter und einflussreicher Architekt und Stadtplaner des 20 Jahrhunderts. Er war Mitbegründer der CIAM, eine Vereinigung, die Themen wie " Die Wohnung für das Existensminimum" erörterten. Als Vertreter der Modernen drückte sich seine Architektur durch Baukuben aus [..]
Quelle: architektur-lexikon.de

9

1   0

Bauökologie


Im Rahmen der Bauökologie werden bei der Planung und Errichtung von Gebäuden ökologische Aspekte besonders berücksichtigt, wie z.B. die Verwendung naturnaher Wärmedämmstoffe sowie sortenreiner Baustoffe zur besseren Wiederverwertbarkeit (Recycling).
Quelle: architektur-lexikon.de

10

1   0

Bauaufnahme


Eine Bauaufnahme oder ein Bauaufmaß bezeichnet die Vermessung und zeichnerische Darstellung eines bestehenden Gebäudes. Dies ist immer nötig, wenn keine oder unzureichende Unterlagen für den Bau vorhanden sind, z.B bei Umbauten oder Sanierungen von älteren Gebäuden.
Quelle: architektur-lexikon.de


Um alle 636 Bedeutungen zu sehen, bitte einloggen