Bedeutung Wärmedämmung
Was bedeutet Wärmedämmung? Hier finden Sie 12 Bedeutungen des Wortes Wärmedämmung. Sie können auch eine Definition von Wärmedämmung selbst hinzufügen.

1

1   0

Wärmedämmung


Unter dem Begriff Wärmedämmung sind sämtliche bauliche Maßnahmen an der Hauskonstruktion zusammengefasst, die den Verlust von Wärmeenergie unterbinden sollen. Wärmedämmmaßnahmen werden in alle [..]
Quelle: mein-wirtschaftslexikon.de

2

0   0

Wärmedämmung


Die W. besitzt das weitaus größte Potenzial zur Reduzierung des Heizwärmebedarfs (Heizenergiebedarf) und damit des privaten Als Energie wird die Fähigkeit eines Systems bezeichnet, Arbeit zu leisten. Verschiedene Formen von Energie sind: Wärme, chemische, mechanische und elektrische Energie, die sich i [..]
Quelle: umweltlexikon-online.de

3

0   0

Wärmedämmung


Wärmedämmung ist die Verhinderung von Wärmeleitung durch Wärmedämmstoffe. Je mehr Lufteinschlüsse diese Wärmedämmstoffe haben, desto besser ist die Dämmung. Vergleichen kann man die Dämmfähigkeit mit der Wärmeleitzahl (WLZ). Je kleiner die Wärmeleitzahl, desto besser ist die Wärm [..]
Quelle: architektur-lexikon.de

4

0   0

Wärmedämmung


Die Wärmedämmung ist Bestandteil dreischaliger Hausschornsteine. Sie liegt um das abgasführende Innenrohr und sorgt dafür, dass die mit steigender Höhe fortschreitende Abkühlung der Abgase reduziert wird. Somit bleibt der natürliche Auftrieb länger erhalten. Die Wärmedämmung wirkt leistungssteigernd [..]
Quelle: osmose-kamine.de

5

0   0

Wärmedämmung


Eine W. mindert den Wärmestrom von der warmen zur kälteren Seite eines Bauteiles. Dazu werden Stoffe mit einer geringen Wärmeleitfähigkeit als Schicht zwischen Warm und Kalt eingebracht. Eine sehr [..]
Quelle: heizungsratgeber.de

6

0   0

Wärmedämmung


Wärmedämmung ist der Oberbegriff für alle Maßnahmen, die Wärmeverluste von Gebäuden an die Umgebung verringern. Neben der Isolierung von Fenster- und Türfugen kann die Wärmedämmung verbessert [..]
Quelle: umweltdatenbank.de

7

0   0

Wärmedämmung


Alle Maßnahmen, bei denen durch Einsatz von verschiedenen Dämmaterialien der Wärmeschutz verbessert werden soll. Wärmedämmung ist überall dort notwendig, wo Baustoffe mit einer hohen Wärmeleitfähigkeit (Beton, Mauerwerk, Stahl) verarbeitet werden.
Quelle: selbst.de

8

0   0

Wärmedämmung


Verbesserter Wärmeschutz von Gebäuden. Für Neubauten schreibt die novellierte Energieeinsparverordnung inzwischen eine optimierte Wärmedämmung vor.
Quelle: weru.de

9

0   0

Wärmedämmung


  Über die Außenflächen eines Hauses wird Wärmeenergie aus dem Inneren an die Umgebung abgegeben. Das führt zu Transmissionsverlusten. Um die gewünschte Raumtempera [..]
Quelle: energiewelten.de

10

0   0

Wärmedämmung


Wärmedämmung ist die Reduktion des Durchganges von Wärmeenergie durch eine Hülle, um einen Raum oder einen Körper vor Abkühlung oder Erwärmung zu schützen. Sie hat sich im Rahmen der Evolution [..]
Quelle: de.wikipedia.org

11

0   1

Wärmedämmung


Zunehmend werden Dämmstoffe aus Schafwolle, die sich schon bei technischen Isolierungen bewährt haben, nun auch zur Wärme- und Schalldämmung angeboten. Die sehr gute Wärmedämmung beruht auf der natürlichen Eigenschaft der Schafschurwolle, Wasser aufzunehmen und reversibel zu binden, die Feuchtigkeit wird in der Faser gespeichert und langsam, [..]
Quelle: raumausstattung.de

12

0   1

Wärmedämmung


  Umgangssprachlich auch „Isolierung“. Mit Schichten aus schlecht wärmeleitendem (also gut wärmeisolierendem) Material wird der Wärmeverlust durch ein Bauteil vermindert und so Heizenergie g [..]
Quelle: gbt.ch


Bedeutung von Wärmedämmung hinzufügen.
Wortanzahl
Name:
E-mail: (* optional)

<< Wärmedämmstoffe Wärmelieferungskonzept >>

Bedeutung-von-woertern.com ist ein Wörterbuch geschrieben von Menschen wie du und ich.
Bitte hilf mit und füge ein Wort hinzu. Jede Art von Wörtern ist herzlich willkommen!

Bedeutung hinzufügen