finanzen.sueddeutsche.de

Website:https://finanzen.sueddeutsche.de
Upvotes empfangen3
Downvotes empfangen4
Karma:0 (upvotes-downvotes)



0 verdiente Abzeichen

Keine Abzeichen gefunden.



Bedeutungen (718)

1

1   0

bearish


Bearish bezeichnet eine Tendenz zu weiterhin fallenden Preisen. Im Gegensatz hierzu steht bullish.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

2

1   0

effektenbörse


Die Effektenbörse ist eine Börse, an welcher Effekten (wie Aktien, Schuldverschreibungen, Anleihen etc.) gehandelt werden. Siehe auch: Börsenarten.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

3

1   0

kapitalanlage


Eine langfristige Anlage von Geld, welche Zinsen bzw. sonstige Gewinne oder Erträge bringt, wird Kapitalanlage genannt.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

4

0   0

basis


Basis wird die Differenz zwischen dem Preis einer Ware und dem Preis des auf der Ware basierenden Futures in den Terminmärkten genannt. (Kassamarktpreis - Futurespreis = Basis)
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

5

0   0

basisobjekt


Als Basisobjekt werden beispielsweise Kassainstrumente oder auch Terminkontrakte auf Währungen, Indizes, Zinsen etc. bezeichnet. Das Basisobjekt ist ein Marktinstrument, welches das einem Geschäft zugrundeliegende Wertobjekt bezeichnet.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

6

0   0

basispreis


Der Basispreis gibt den Kurs an, zu dem ein Käufer von Optionen am Ende der Laufzeit oder zu jedem Zeitpunkt während der Laufzeit ("amerikanische/europäische Option") kaufen oder verkaufen kann. Der Basispreis wird auch als "Bezugspreis", "Strike-Preis" oder "Ausgabepreis" bezeichnet.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

7

0   0

basispunkt


Ein Basispunkt (engl. Basis Point) ist eine Angabe als Maßgröße für 1/100 eines Prozentpunktes. Beispielsweise entsprechen 25 Basispunkte 0,25 Prozentpunkte. Der Prozentpunkt ist somit der Unterschied zwischen zwei Prozentzahlen. Der Unterschied zwischen beispielsweise 4 % und 4,25 % beträgt demnach 0,25 Prozentpunkte.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

8

0   0

basiswert


auch Basisobjekt Begriff für das bei Options- und Termingeschäften zugrundeliegende Kassamarktinstrument, welches bei Ausübung oder Fälligkeit des Options- oder Termingeschäftes anzudienen oder zu erhalten ist. Aufgrund dieser Beziehungen besteht eine hohe Korrelation der Wertentwicklung von Options- oder Termingeschäften und Kassamarktinstru [..]
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

9

0   0

basket


Zusammenstellung von Aktien eines Landes oder Branche zu einem "Korb". Der Preis des Baskets ändert sich in Abhängigkeit von den Kursen der im Warenkorb befindlichen Aktien.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

10

0   0

basket-zertifikat


Einem Basket-Zertifikat liegt ein Korb von Underlyings zugrunde, der vom Emittenten meist zu einem bestimmten Thema zusammengestellt wurde. Der faire Preis eines Basket-Zertifikats berechnet sich aus den aktuellen Preisen aller Underlyings entsprechend ihrer jeweiligen Gewichtung im Aktienkorb.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de


Um alle 718 Bedeutungen zu sehen, bitte einloggen