finanzen.sueddeutsche.de

Website:https://finanzen.sueddeutsche.de
Upvotes empfangen4
Downvotes empfangen5
Karma:-2 (upvotes-downvotes)



0 verdiente Abzeichen

Keine Abzeichen gefunden.



Bedeutungen (718)

1

1   0

bearish


Bearish bezeichnet eine Tendenz zu weiterhin fallenden Preisen. Im Gegensatz hierzu steht bullish.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

2

1   0

effektenbörse


Die Effektenbörse ist eine Börse, an welcher Effekten (wie Aktien, Schuldverschreibungen, Anleihen etc.) gehandelt werden. Siehe auch: Börsenarten.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

3

1   0

kapitalanlage


Eine langfristige Anlage von Geld, welche Zinsen bzw. sonstige Gewinne oder Erträge bringt, wird Kapitalanlage genannt.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

4

1   0

wiederanlagerisiko


Für Anleger hängt die Rendite einer Anleihe neben dem Kurs und der Nominalverzinsung der Anleihe auch davon ab, ob die Zinserträge, die während der Laufzeit der Anleihe erzielt werden, zu einem gleich hohen oder besseren Zinssatz wie der der Anleihe wieder angelegt werden können. Das Risiko, dass der allgemeine Marktzins während der Laufzeit [..]
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

5

0   0

basis


Basis wird die Differenz zwischen dem Preis einer Ware und dem Preis des auf der Ware basierenden Futures in den Terminmärkten genannt. (Kassamarktpreis - Futurespreis = Basis)
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

6

0   0

basisobjekt


Als Basisobjekt werden beispielsweise Kassainstrumente oder auch Terminkontrakte auf Währungen, Indizes, Zinsen etc. bezeichnet. Das Basisobjekt ist ein Marktinstrument, welches das einem Geschäft zugrundeliegende Wertobjekt bezeichnet.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

7

0   0

basispreis


Der Basispreis gibt den Kurs an, zu dem ein Käufer von Optionen am Ende der Laufzeit oder zu jedem Zeitpunkt während der Laufzeit ("amerikanische/europäische Option") kaufen oder verkaufen kann. Der Basispreis wird auch als "Bezugspreis", "Strike-Preis" oder "Ausgabepreis" bezeichnet.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

8

0   0

basispunkt


Ein Basispunkt (engl. Basis Point) ist eine Angabe als Maßgröße für 1/100 eines Prozentpunktes. Beispielsweise entsprechen 25 Basispunkte 0,25 Prozentpunkte. Der Prozentpunkt ist somit der Unterschied zwischen zwei Prozentzahlen. Der Unterschied zwischen beispielsweise 4 % und 4,25 % beträgt demnach 0,25 Prozentpunkte.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

9

0   0

basiswert


auch Basisobjekt Begriff für das bei Options- und Termingeschäften zugrundeliegende Kassamarktinstrument, welches bei Ausübung oder Fälligkeit des Options- oder Termingeschäftes anzudienen oder zu erhalten ist. Aufgrund dieser Beziehungen besteht eine hohe Korrelation der Wertentwicklung von Options- oder Termingeschäften und Kassamarktinstru [..]
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de

10

0   0

basket


Zusammenstellung von Aktien eines Landes oder Branche zu einem "Korb". Der Preis des Baskets ändert sich in Abhängigkeit von den Kursen der im Warenkorb befindlichen Aktien.
Quelle: finanzen.sueddeutsche.de


Um alle 718 Bedeutungen zu sehen, bitte einloggen