lexikon-der-astronomie.de

Website:http://www.lexikon-der-astronomie.de
Upvotes empfangen30
Downvotes empfangen30
Karma:1 (upvotes-downvotes)



0 verdiente Abzeichen

Keine Abzeichen gefunden.



Bedeutungen (422)

1

4   0

mitternachtssonne


Die über dem Horizont stehende Sonne um Mitternacht. Im Sommer zwischen den Polarkreisen und den Erdpolen sichtbar.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

2

3   1

ökosphäre


Die Zone um die Sonne, in der die Temperaturen weder zu heiß noch zu kalt sind, um passende Bedingungen für die Existenz von Leben zu gewahrleisten. Venus befindet sich am inneren und Mars am äußeren Rand dieser Ökosphäre. Die Ökosphären anderer Sterne hängen von der jeweiligen Leuchtkraft dieser Stern [..]
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

3

2   1

luftwiderstand


Widerstand, der auf einen Körper in Bewegung durch die Atmosphäre ausgeübt wird. Ein künstlicher Satellit bleibt nur dann unendliche Zeit in seiner Umlaufhahn, wenn diese niemals durch Zonen verläuft, in denen nennenswerter Luftwiderstand vorhanden ist.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

4

2   2

asymptotisch


(Asymptote) Gerade, der sich eine ins Unendliche verlaufende Kurve nähert, ohne sie zu erreichen.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

5

2   0

himmelsäquator


Projektion des Erdäquators auf die Himmelskugel. Er teilt den Himmel in zwei Hemisphären (Nord- und Südhalbkugel).
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

6

1   0

zodiakallicht


Vom Horizont aufsteigender und sich längs der Ekliptik entlang ziehender Lichtkegel. Es ist nur sichtbar, wenn die Sonne etwas unter dem Horizont steht. An klaren, mondlosen Morgen oder Abenden ist es am besten zu sehen. Vermutlich wird es durch kleine Staubpartikel in der Ebene des Sonnensystems, die das Sonnenlicht streuen, hervorgerufen.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

7

1   0

syzygie


Stellung des Mondes in seiner Umlaufbahn während Neu- oder Vollmond.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

8

1   1

spektrallinien


Im Spektrum von leuchtender gasförmiger Materie auftretende schmale Linien, die jeweils ganz bestimmten Wellenlängen entsprechen. Spektrallinien können entweder hell (Emissionslinien) oder als Absorptionslinien dunkel vor dem hellen Hintergrund des alle Wellenlängen umfassenden Kontinuums erscheinen.
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

9

1   0

sonnenzeit


Bedingt durch die Ellipsenform der Erdbahn und die Neigung der Erdachse läuft die Sonne nicht gleichmässig schnell über den Himmel. Eine Sonnenuhr kann daher bis zu ca. einer viertel Stunde vor bzw nach gehen. Um ein von diesen Effekten unabhängiges Zeitmaß zu schaffen, hat man sich eine fiktive Sonne "ausgedacht", die ste [..]
Quelle: lexikon-der-astronomie.de

10

1   0

sonnenflecken


Dunkle Flecken in der Photosphäre der Sonne. Ihre Temperatur liegt bei etwa 4000°C, während in der übrigen Photosphäre 6000°C herrschen, so daß sie nur durch den Kontrast dunkler erscheinen. Für sich allein sind sie noch immer extrem hell. Ein großer Sonnenfleck besteht aus einem dunkleren Kern (Umbra), [..]
Quelle: lexikon-der-astronomie.de


Um alle 422 Bedeutungen zu sehen, bitte einloggen