Bedeutung-von-woertern.com

Auf Bedeutung-von-woertern.com bist du in der Lage, in mehreren Wörterbüchern gleichzeitig suchen. Tausende von Bedeutungen in unserer Suchmaschine wurden von Menschen wie dir aufgenommen. Alle Wörter und Bedeutungen sind willkommen. Das können Bedeutungen über Namen, schwierige Wörter, Slang, Fremdsprachen oder auch selbst erfundene Wörter sein. Machen Sie uns und weitere Besucher glücklich und fügen Sie ein Wort! Bedeutung hinzufügen.


Suche in 3.891.571 Bedeutungen.



neueste Bedeutungen

5   10

Holocaust


Substantiv; Synonyme für „Holocaust“ sind: Vernichtung, Verfolgung und Ausrottung (außerdem: Shoah). Der Begriff ist von dem biblischen Wort für „Verbrennungsopfer“ abgeleitet. Die allgemeine Bedeutung für Holocaust ist ein systematischer Völkermord, aber meist wird der Begriff in Verbindung mit den Ereignissen verwendet, die das Wort Holocaust ihren Namen erbrachten: die massenhafte Verfolgung, Verhaftung, Einsperrung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Europa am Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts durch die Nazis (Nationalsozialisten) unter Adolf Hitler bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945. Der Name Holocaust wurde erstmals in die Deutsche Sprache eingebracht als eine US-Amerikanische Dokumentation über den jüdischen Völkermord 1979 in Deutschland ausgestrahlt wurde. Einige der Auslöser für den Holocaust waren die rassistischen und Juden-feindlichen Tendenzen und politischen Gesetzgebung in Deutschland um die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Es wird geschätzt dass im Holocaust zwischen 5,6 und 6,3 Millionen europäischer Juden getötet wurden.

Ein Beispiel für das Wort „Holocaust“ in einem Satz ist: „Der Holocaust ist auch heute noch Thema und aktuell in der Deutschen Geschichte.“
 HannaM an 2017-10-17

5   8

verantwortung


Substantiv; Synonyme für „Verantwortung“ sind: Aufsicht, Fürsorge, Gewissenhaftigkeit, Gewissen, Haftung und Pflicht. Der Begriff Verantwortung definiert die Verpflichtung einer Person die Rechenschaft für jemanden oder etwas auf sich zu nehmen - wie eine Person zum Beispiel für seine eigenen Taten verantwortlich ist. Verantwortung bedeutet die Konsequenzen für etwas zu tragen, gleichgültig ob diese positive oder negativ sind und Lob oder Strafe auslösen. Verantwortung kann freiwillig übernommen, von jemanden übertragen oder per Gesetz zugeteilt werden - wie zum Beispiel die Eltern per Gesetz die Verantwortung für ihr Kind und dessen Wohlgehen und Handlungen bis zu einem bestimmten Alter tragen.

Ein Beispiel für das Wort „Verantwortung“ in einem Satz ist: „Der Angeklagte trägt die volle Verantwortung für den Mord.“
 HannaM an 2017-10-17

9   8

Zielgruppe


Substantiv; ein Synonym für „Zielgruppe“ ist: Publikum. Der Begriff Zielgruppe umschreibt im weitesten Sinne eine bestimmte Gruppe von Menschen an die eine Handlung gerichtet ist. Das Wort wird hauptsächlich im Marketing Bereich genutzt und umschreibt das angezielte Publikum, für die eine Werbung gestaltet ist, um dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen - oft haben die Leute in dieser Zielgruppe etwas gemeinsam, wie Alter, Geschlecht, Wohngebiet, Interessen oder Gesellschaftsklasse. Außerhalb vom Bereich des Marketings wird beinahe jedes Produkt heutzutage für eine bestimme Zielgruppe gestaltet, insbesondere Radiosender, Fernsehprogramme, Filme, Medien, Ausbildungen etc. Meistens hängt der Erfolg eines Produkts davon ab, wie gut dessen Zielgruppe definiert ist - und je kleiner und genauer diese sich abzeichnet, desto höher das Potential.

Ein Beispiel für das Wort „Zielgruppe“ in einem Satz ist: „Die Zielgruppe des Produkts sind kinderlose Doppelverdiener der höheren Mittelklasse.“
 HannaM an 2017-10-17

5   11

asozial


Adjektiv; Synonyme für „asozial“ sind: gemein, Gesellschaft schädigend und unsozial. Der Begriff „asozial“ oder „antisozial“ - im Vergleich zu „sozial“ - beschreibt die Unfähigkeit oder den Unwillen in einer Gemeinschaft zu leben und dieser beizusteuern. Das Wort wird im Umgangssprachlichen auch als eine Beschimpfung verwendet, wenn sich jemand egoistisch oder gemein verhält. Es wird außerdem oft missbraucht, um Minderheiten zu kennzeichnen, wie zum Beispiel Zigeuner, Obdachlose, Prostituiert und Suchtabhängige.

Ein Beispiel für das Wort „asozial“ in einem Satz ist: „Dieses asoziale Verhalten ist nicht akzeptabel.“
 HannaM an 2017-10-17

5   8

Leistung


Substantiv; Synonyme für „Leistung“ sind: Arbeitskraft, Aufwendung, Verdienst und Errungenschaft. Der Begriff Leistung beschreibt im allgemeinen Sinne eine Tat, das Erreichen eines Ziels oder die Vollendung einer Aufgabe. Im geschäftlichen und finanziellen Bereich wird eine Form von Bezahlung eine Leistung genannt. Im Bereich des Sports wird das Erzielen einer verbesserten Darbietung als Leistung bezeichnet. In einem sportlichen Wettbewerb gewinnt der Teilnehmer mit der besten Leistung den Wettstreit.

Ein Beispiel des Wortes „Leistung“ in einem Satz ist: „Das Fußball Team erbrachte eine gute Leistung an diesem Tag.“
 HannaM an 2017-10-17

6   9

Entwicklung


Substantiv; Synonyme für „Entwicklung“ sind: Entstehung, Fortschritt, Ausbau und Wachstum. Der Begriff Entwicklung kann eine Vielzahl von Bedeutungen in verschiedenen Zusammenhängen haben - in jedem Fall ist es jedoch eine schrittweise Veränderung von einem Zustand zu einem anderen in einer bestimmten Zeit. Im Zusammenhang mit Biologie bedeutet Entwicklung das Wachstum eines Lebewesens. Im Feld der Fotografie ist die Entwicklung die Behandlung einer analogen Fotografie mit Chemikalien in einer Dunkelkammer, um das Bild selbst für das menschliche Auge sichtbar zu machen. Im Bereich der Technologie kann Entwicklung wiederum die abstrakte Gestaltung oder Verbesserung von einem Objekt umfassen.

Ein Beispiel für das Wort „Entwicklung“ in einem Satz ist: „Die Entwicklung des Kindes ist normal.“
 HannaM an 2017-10-17

5   9

Vorsatz


Substantiv; Synonyme für „Vorsatz“ sind: Anliegen, Bestrebung, Absicht und Plan. Der Begriff Vorsatz beschreibt eine Tätigkeit die jemand plant in der Zukunft auszuführen. Im Zusammenhang mit dem Justizwesen wird das Wort Vorsatz gebraucht, um das absichtliche Handeln eines Täters zu definieren und zu beweisen, dass das Verbrechen kein Unfall war und damit härter bestraft werden kann.

Ein Beispiel für das Wort „Vorsatz“ in einem Satz ist: „Sein Vorsatz für das neue Jahr ist mit dem Rauchen aufzuhören.“
 HannaM an 2017-10-17

5   7

Intelligenz


Substantiv; Synonyme für „Intelligenz“ sind: Auffassungsgabe, Scharfsinn, Klugheit und Begabung. Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort „intelligens“, welches mit „verständlich“ oder „begreiflich“ übersetzt werden kann. Intelligenz ist das kognitive Leistungsvermögen oder Verstand einer Person. Neben dieser gibt es keine genaue Definition von Intelligenz, da diese in verschiedenen Formen auftreten kann und unterschiedlich festgestellt werden kann. Intelligenz kann in verschiedenen Personen und in mehreren Bereichen unterschiedlich ausfallen und verschieden stark augenscheinlich sein. Einige Beispiele von verschiedenen Formen von Intelligenz sind: kollektive Intelligenz, kreative Intelligenz, ästhetische Intelligenz, kulturelle Intelligenz, soziale Intelligenz, emotionale Intelligenz, somatische Intelligenz und sogar künstliche Intelligenz. Kognitive Psychologie ist der Bereich der Psychologie, die sich mit der Erforschung von Intelligenz beschäftigt.

Ein Beispiel für das Wort „Intelligenz“ in einem Satz ist: „Die Intelligenz des Tieres wird unter Beweis gestellt.“
 HannaM an 2017-10-17

3   9

Burnout


Substantiv; Der Begriff „Burnout“ kommt aus dem englischen und kann wörtlich mit „ausbrennen“ oder „ausgebrannt“ übersetzt werden. Der Begriff wird inzwischen auch in der Deutschen Sprache verwendet und kann in verschiedenen Zusammenhängen gebraucht werden. In den meisten Fällen beschreibt Burnout oder Burn-out den Zustand von psychologischer, körperlicher und mentaler Erschöpfung auf Grund von konstantem Stress oder einer fehlenden Balance zwischen Leistung und Erholung oder Anerkennung. Einige der Symptome von Burnout sind Antriebsschwäche, soziale Entfernung von anderen Menschen, ein Gefühl der Gleichgültigkeit und das Gefühl von Misserfolg oder Versagen. Burnout wird noch immer erforscht, kann aber mit Therapie oder Verbesserung der Arbeitssituation behandelt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Burnout“ in einem Satz ist: „Die Symptome von Burnout steigen im Winter an.“
 HannaM an 2017-10-17

6   8

Marke


Substantiv; Synonyme für „Marke“ sind: Fabrikat, Sorte, Merkmal und Prägung. Der Begriff „Marke“ entwickelte sich von dem französischen Wort „marque“, welches „markieren“ oder „unterzeichnen“ bedeutet. Eine Marke kann im Allgemeinen jede Form von Markierung oder Beschriftung sein. In der Ökonomie wird das Wort Marke für sogenannte Markenprodukte gebraucht - eine Marke ist in dem Fall ein urheberrechtlich geschütztes Symbol oder Name, das auf jedes Produkt der jeweiligen Firma gedruckt wird, um dieses zu identifizieren. Eine Marke kann außerdem als Kurzform von „Briefmarke“ benutzt werden.

Ein Beispiel für das Wort „Marke“ in einem Satz ist: „Diese Stiefel sind von einer guten Marke.“
 HannaM an 2017-10-17

5   8

Fieber


Substantiv; Synonyme für „Fieber“ sind: erhöhte Temperatur, Hitze und Rausch. Der Begriff kommt aus dem medizinischen Bereich. Ein Fieber ist eine Reaktion des Körpers, die mit erhöhter Körpertemperatur gegen einen Krankheitserreger kämpft. In weniger genauem Sinne kann das Wort Fieber auch als ungefähre Beschreibung einer Erkrankung oder Stresssymptom gebraucht werden. Außerhalb des medizinischen Bereiches kann man Fieber auch in Verbindung mit Leidenschaft gebrauchen - wie wenn jemand zum Beispiel „fieberhaft“, also mit hoher Konzentration und ohne Pause, an etwas arbeitet.

Ein Beispiel für das Wort „Fieber“ in einem Satz ist: „Sie ging mit hohem Fieber zum Arzt.“
 HannaM an 2017-10-17

4   8

Stress


Substantiv; Synonyme für „Stress“ sind: Anspannung, Druck und Belastung. Der Begriff Stress beschreibt einen negativen Zustand oder Reaktion welcher durch einen äußerlichen Konflikt oder ein Problem ausgelöst werden kann. Es kann allgemeiner Stress sein oder präziser Stress sein wie zum Beispiel psychologischer Stress, emotionaler Stress, körperlicher Stress, geologischer Stress oder biologischer Stress. Das Gegenteil von Stress ist Entspannung oder Erholung.

Ein Beispiel für das Wort „Stress“ in einem Satz ist: „Stress am Arbeitsplatz kann ein Krankheitsauslöser sein.“
 HannaM an 2017-10-17

4   9

Populismus


Substantiv; ein Synonym für „Populismus“ ist: Volksnähe. Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort „populus“ das mit „Volk“ oder „Bevölkerung“ übersetzt werden kann. Populismus ist ein politischer Begriff und charakterisiert die Strategie eine Wahl zu gewinnen, indem man durch volksnahes Verhalten und Kampagnen die Gunst der allgemeinen Bevölkerung erlangt. Populismus wird außerdem als Titel einer Kategorie der Literatur gebraucht, die sich dadurch charakterisiert, dass der Inhalt sich hauptsächlich mit volksnahen Alltagsthemen beschäftigt, mit denen sich normale Bürger identifizieren können.

Ein Beispiel für das Wort „Populismus“ in einem Satz ist: Der charismatische Kandidat erhofft sich die Wahl durch Populismus zu gewinnen.“
 HannaM an 2017-10-17

6   8

Junkie


Substantiv; Synonyme für „Junkie“ sind: Abhängiger und Fixer. Der Begriff Junkie kommt aus dem Englischen vom verwandten Wort „junk“, was etwas Schmutziges, Wertloses beschreibt. Demnach ist ein Junkie jemand, der von etwas abhängig, im meisten Fall Drogen oder andere süchtig machende Substanzen.

Ein Beispiel für das Wort „Junkie“ in einem Satz ist: „Die Familie hat den Kontakt abgebrochen seitdem er ein Junkie ist.“
 HannaM an 2017-10-17

7   7

Date


Substantiv; Synonyme für „Date“ sind: Verabredung, Rendezvous und Treffen. Der Begriff „Date“ kommt aus dem Englischen und kann mit „Datum“ oder meist „Verabredung“ übersetzt werden. Ein Date beschriebt im meisten Fall das verabredete Zusammenkommen zweier verliebter Leute zu einem vereinbarten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort. Ein Date kann auch die Person genannt werden, die man für jene romantische Verabredung trifft.

Ein Beispiel für das Wort „Date“ in einem Satz ist: „Sie haben ein Date im Café.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Nachhaltigkeit


Substantiv; Synonyme für „Nachhaltigkeit“ sind: Zukunftsfähigkeit und Umweltverträglichkeit. Der Begriff Nachhaltigkeit gehört zur Ökonomie und bestimmt eine Auswirkung auf ein Rohstoffvorkommen oder ein Biotop über eine bestimme Zeitspanne. Nachhaltigkeit versucht etwas so lange wie möglich zu erhalten.

Ein Beispiel für das Wort „Nachhaltigkeit“ in einem Satz ist: „Die Nachhaltigkeit des Produkts ist umstritten.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Gewalt


Substantiv; Synonyme für „Gewalt“ sind: Herrschaft, Macht, Stärke und Strenge. Der Begriff „Gewalt“ beschreibt die Machtposition einer Person, in welche diese über ein oder mehrere Leute bestimmt oder regiert. Gewalt kann außerdem ein gewalttätiges Verhalten bedeuten, welche das Ziel hat jemanden durch physische Unterdrückung zu verletzen, einzuschüchtern oder gar zu töten.

Ein Beispiel für das Wort „Gewalt“ in einem Satz ist: „Weil sie nicht kooperierten, gebrauchte er Gewalt.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

zynisch


Adjektiv; Synonyme für „zynisch“ sind: höhnisch, sarkastisch, frech und verletzend. Das Substantiv zu „zynisch“ ist „Zynismus“ und beschriebt eine Haltung oder Weltanschauung die sich durch boshafte und spottende Aussagen auszeichnet, welche die Person an die sie gerichtet sind zu verletzen oder erniedrigen versucht. Zynische Kommentare bewegen eine Konversation nicht vorwärts und verhindern soziale Verbindungen mehr als diese zu ermutigen.

Ein Beispiel für das Wort „zynisch“ in einem Satz ist: „Er war bekannt für seine zynischen Reaktionen.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Tourismus


Substantiv; Synonyme für „Tourismus“ sind: Fremdenverkehr und „Reiseverkehrswesen. Der Begriff „Tourismus“ entwickelte sich aus dem Französischen von dem Wort „tour“, das „reisen“ bedeutet. Tourismus ist ein Teil der Ökonomie und umfasst die Reiseindustrie und alles was sich um regionales und internationales Reisen dreht. Tourismus entwickelte sich über den Lauf der letzten zweihundert Jahre und wurde mehr und mehr erleichtert seitdem sich Technologie und Transportmöglichkeiten verbesserten.

Ein Beispiel für das Wort „Tourismus“ in einem Satz ist: „Die Stadt lebt vom Tourismus.“
 HannaM an 2017-10-17

1   0

Qualifikation


Substantiv; Synonyme für „Qualifikation“ sind: Beschaffenheit, Qualität und Teilnahmeberechtigung. Eine Qualifikation ist die Berechtigung einer Person eine bestimmte Tätigkeit oder einen bestimmen Beruf auszuüben. Der Begriff wird auch im Bereich des Wettbewerbs gebraucht um zu ermitteln, ob ein Teilnehmer sich eignet, um die nächste Stufe des Wettkampfes erreicht.

Ein Beispiel für das Wort „Qualifikation“ in einem Satz ist: „Er hat nicht die notwendige Qualifikation für diesen Job.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

wissen


Substantiv; Synonyme für „Wissen“ sind: Ahnung, Fähigkeit, Kenntnis und Sachverstand. Der Begriff „Wissen“ entstammt dem lateinischen Wort „videre“, welches „sehen“ bedeutet. Wissen ist die Kenntnis oder Verständnis von Information oder Wahrheit - unabhängig davon ob diese war oder falsch ist. Wissen kann einen allgemeinen Bereich umspannen oder ein bestimmtes Feld wie Natur, Literatur, Bildung etc. Wissen unterscheidet sich von Glauben in dem Sinne, dass Wissen auf angeblich echten Fakten basiert, die wissenschaftlich nachweisbar sind.

Ein Beispiel für das Wort „Wissen“ in einem Satz ist: „Viel Wissen, wenige Taten.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Krieg


Substantiv; Synonyme für „Krieg“ sind: Gefecht, Feldzug und Waffenkampf. Im Allgemeinen bedeutet Krieg eine extreme Form von Konflikt zwischen zwei oder mehr Parteien - gewöhnlich in der Form von politischen Eskalationen zwischen zwei Ländern, Militärmächten oder Völkergruppen. Ein Krieg kann durch terroristische Angriffe oder durch entgegenstehende Interessen in Territorium, Rohstoffquellen etc. ausgelöst werden. Ein Krieg wird meist mit militärischen Mächten und Waffen bestritten, welche über den Lauf der Geschichte spezialisiert und effektiver wurden. Wenn Krieg innerhalb eines Landes herrscht, zum Beispiel zwischen der Bevölkerung und dem Militär, wird das „Bürgerkrieg“ genannt.

Ein Beispiel für das Wort „Krieg“ in einem Satz ist: „Im Krieg gibt es nur Verlierer, keine Gewinner.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Durchfall


Substantiv; Synonyme für „Durchfall“ sind: Diarrhö, Darmentleerung und Dünnpfiff (umgangssprachlich). Der Begriff Durchfall beschreibt den Zustand in dem unvollständig verdaute Nahrung den Darm im Form einer breiigen bis flüssigen Masse verlässt. Durchfall kann auch zusammen mit anderen Symptomen wie Bauchschmerzen, Krämpfen und Übelkeit auftauchen. Mögliche Auslöser für Durchfall sind Bakterien, Viren Parasiten, Pilzinfektionen oder Lebensmittelvergiftung sein. Das Gegenteil von Durchfall ist Verstopfung. In einem anderen Kontext kann Durchfall außerdem eine Form von Misslingen oder Versagen bedeuten - wie zum Beispiel wenn ein Schüler es nicht zur nächsten Klassenstufe schafft, „fällt“ er oder sie „durch“.

Ein Beispiel für das Wort „Durchfall“ in einem Satz ist: „Er muss wegen Durchfall zuhause bleiben.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Novelle


Substantiv; Synonyme für „Novelle“ sind: Kurzroman, Erzählung, Chronik und Märchen. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem Italienischen, von dem Wort „novella“, welches „kurzes Gedicht“ bedeutet. Eine Novelle ist eine Form von Literatur, die eine kurze Geschichte umschreibt, die von einer Person oder einem Ereignis erzählt. Die lange Version einer Novelle ist ein Roman, welches von längeren Geschichten handelt, die normalerweise ein gesamtes Buch füllen. Die Geschichten in Novellen können entweder fiktiv oder real sein und jeder Art von Genre angehören. Eine Novelle dient in den meisten Fällen Unterhaltungszwecken.

Ein Beispiel für das Wort „Novelle“ in einem Satz ist: „Die Novelle wird jedes Jahr von vielen Schülern gelesen.“
 HannaM an 2017-10-17

0   1

Held


Substantiv; Synonyme für das Wort „Held“ sind: Idol, Hauptfigur und Berühmtheit. Ein Held ist eine reale oder fiktive Person, die selbstlos für einen guten Zweck kämpft oder eine tollkühne Tat vollbringt. Ein Held wird normalerweise mit Attributen wie Stärke, Geschwindigkeit, Geschick, Ausdauer oder Mut verbunden. Der Begriff wird außerdem in der Literatur benutzt, um den Protagonisten oder die Protagonistin (in dem Falle: „Heldin“ anstatt „Held“) in einer Geschichte, Legende oder Mythe zu bestimmen.

Ein Beispiel für das Wort „Held“ in einem Satz ist: „Der Held muss den Drachen besiegen.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

unverzüglich


Adjektiv; Synonyme für „unverzüglich“ sind: schnell und unmittelbar. Der Begriff „unverzüglich“ (oder in längerer Form: „ohne Verzug“) bezieht sich auf einen zeitlichen Abspann zwischen zwei Ereignissen, der möglichst kurz sein sollte. Der Begriff kann einen dringlichen, mahnenden Unterton haben. „Unverzüglich“ wird oft im Justizbereich, in Gesetzeslesungen und Verträgen gebraucht und dient als Frist für eine verlangte Handlung des Angeklagten. Das Wort „unverzüglich“ wird gebraucht, wenn kein zeitliches Limit definiert werden kann, dieses aber möglichst bald erfüllt werden soll.

Ein Beispiel für das Wort „unverzüglich“ in einem Satz ist: „Sie verlangt, dass es unverzüglich geschieht.“
 HannaM an 2017-10-17

1   0

Young professional


Substantiv; der Begriff „Young Professional“ kommt aus dem Englischen und kann mit „Jungem Professionellen“ übersetzt werden. Ein Young Professional beschreibt eine bestimmte Gruppe Menschen, die mehr oder weniger der folgenden Beschreibung passen: unter vierzig Jahre alt, meist ledig und Vollzeit beschäftigt in einem Arbeitsfeld, das wenig physische Anstrengung erfordert. Andere Definitionen von Young Professionals beinhalten eine starke Karriere Getriebenheit und eine hohe Abhängigkeit von Technologie. Der Begriff kann möglicherweise von dem Begriff „Yuppie“ abstammen, das in den Achtziger Jahren oft Verwendung fand und für „Young-Urban-Professional“ stand. Der Begriff wird noch immer neu definiert.

Ein Beispiel für das Wort „Young professional“ in einem Satz ist: „Sein Bruder ist einer dieser Young professionals.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Angst


Substantiv; Synonyme für „Angst“ sind: Furcht, Schreck und Mutlosigkeit. Der Begriff Angst kommt ursprünglich aus dem Lateinischen von dem Wort „angustus“ oder „angustia“, welches „Enge“ bedeutet. Angst ist das Gefühl von Einschüchterung oder Sorge, ausgelöst durch eine reale oder imaginäre Gefahr oder Bedrohung. Das Wort Angst wird auch in der Version einer Phobie gebraucht und erscheint in vielen Formen, wie zum Beispiel: Todesangst, Höhenangst, Prüfungsangst, Zukunftsangst und viele mehr. Wissenschaftler behaupten, dass Angst ein wichtiger Urinstinkt ist mit Lebenserhaltenden Zwecken, doch in extremen Fällen kann Angst zu einer chronischen mentalen Krankheit werden, die medizinisch behandelt werden muss.

Ein Beispiel für das Wort „Angst“ in einem Satz ist: „Sie hat Angst vor Spinnen.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Social Media


Substantiv; der Begriff „Social Media“ stammt aus dem Englischen und kann mit „sozialen Medien“ ins Deutsche übersetzt werden. Social Media umfasst fast jede Art der digitalen Kommunikation, Informationsaustausch und ist eine Möglichkeit Beziehungen aufzubauen. Social Media besteht aus verschiedenen Internet Foren wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Youtube und Tumblr. Diese Plattformen dienen der Unterhaltung ihrer Nutzer und ermutigen diese, persönliche Daten und Erlebnisse online zu teilen und sich mit anderen Nutzern zu verbinden. Jede Plattform hat unterschiedliche Schwerpunkte, manche sind für Fotos und Videos entworfen während andere Raum für Diskussionen und Meinungsaustausch bieten.

Ein Beispiel für das Wort „Social Media“ in einem Satz ist: „Social Media hat viel Einfluss auf die Jugend heute.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Outsourcing


Substantiv; der Begriff „Outsourcing“ ist ein Neudeutsches Wort und stammt aus dem Englischen - „out“ kann mit „aus“ und „source“ mit „Quelle“ oder „Ursprung“ übersetzt werden, was im Sinne „Ausgliederung“ bedeutet. Outsourcing ist ein Geschäftsbegriff und umschreibt den Prozess der Aufteilung und Ausgliederung eines Arbeitsvorganges der ursprünglich in ein und demselben Ort ablief. Anstatt den gesamten Vorgang in einem Betrieb zu absolvieren, werden ein oder mehrere Produktionsschritte in andere Tochterfirmen oder Partnergesellschaften vollendet. Outsourcing ist heutzutage eine beliebte Geschäftsstrategie in vielen Bereichen der weltweiten Industrie, besonders seitdem sich Massenkommunikationsmittel und internationale Zusammenarbeit entwickelt haben.

Ein Beispiel für das Wort „Outsourcing“ in einem Satz ist: „Outsourcing schafft viele neue Arbeitsplätze.“
 HannaM an 2017-10-17

1   0

Imperialismus


Substantiv; das Wort „Imperialismus“ stammt vom lateinischen Wort „imperium“ ab, das „Macht“ oder „Herrschaft“ bedeutet. Der Begriff Imperialismus beschreibt eine Weltanschauung mit der politischen Strategie, die Herrschaft über andere Länder und Völker zu übernehmen. Imperialismus hat politische, ökonomische, koloniale, soziale und kulturelle Facetten und Auswirkungen. Im Neunzehnten Jahrhundert verfolgten viele europäische Länder imperialistische Ideen und marschierten in viele Länder ein, die weniger militärisch entwickelt waren, hauptsächlich in Afrika und Asien. Bis zum heutigen Tage zählen über fünfzig Länder zum Britischen Commonwealth (Deutsch: Staatenbund), welche nun unabhängig sind aber ursprünglich im Namen von Imperialismus eingenommen wurden.

Ein Beispiel für das Wort „Imperialismus“ in einem Satz ist: „Imperialismus schrieb ein dunkles Kapitel in der Geschichte.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Vision


Substantiv; Synonyme für „Vision“ sind: Trugbild, Traum, Vorstellung. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen, abgeleitet von dem Wort „vīsiō“, das mit „Idee“ oder „Einbildung“ übersetzt werden kann. Eine Vision kann einerseits eine Offenbarung oder eine Art traumhafte Halluzination sein, oder andererseits ein Konzept für die Zukunft. Erfolgreiche Leute in der Geschichte hatten oft eine Vision, eine Vorstellung der Zukunft, wie sie die Welt zu einem besseren Ort machen könnten und fanden Gleichgesinnte welche die gleiche Vision teilten.

Ein Beispiel für das Wort „Vision“ in einem Satz ist: „Ihr solltet eure Vision verwirklichen.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Betrieb


Substantiv; Synonyme für „Betrieb“ sind: Firma und Unternehmen. Ein Betrieb ist ein Ort oder Verbund in dem ein Produkt produziert und/oder zusammengebaut wird. Es kann außerdem als Substantivierung des Verbs „betreiben“ gebraucht werden und den Zustand einer Maschine beschreiben, die „in Betrieb“ ist, also die angeschaltet und aktiv ist.

Ein Beispiel für das Wort „Betrieb“ in einem Satz ist: „Sie arbeiten im Betrieb.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Logistik


Substantiv; ein Synonym für „Logistik“ ist: Nachschubswesen. Der Begriff „Logistik“ kommt aus dem Bereich der Industrie und fasst die Schritte einer industriellen oder kommerziellen Produktion zusammen, vom Konzept, der Planung, der Organisation, Ausführung, Produktion, Versand und manchmal sogar bis hin zur Entsorgung. Logistik kann und wird in vielen verschiedenen Bereichen verwendet, zum Beispiel im Bereich Klima, Lagerung, Medizin, Transport etc. Viele Universitäten bieten Logistik als Studienfach an.

Ein Beispiel des Wortes „Logistik“ in einem Satz ist: „Er ist Professor für Logistik.“
 HannaM an 2017-10-17

1   1

Ethik


Substantiv; Synonyme für „Ethik“ sind: Moral und Sittenlehre. Das Wort Ethik entstammt dem griechischen Wort „ēthikḗ“, was „Moral“ bedeutet. Der Begriff gehört zur Philosophie. Ethik beschäftigt sich mit menschlichem Verhalten, insbesondere was ein Verhalten moralisch oder unmoralisch macht. Ethik ist generell ein sehr subjektives Konzept und unterschiedliche Verhalten können moralisch oder unmoralisch empfunden werden, je nach Kultur, Glauben und Erziehung. Außerdem kann Ethik in vielen verschiedenen Bereichen angewendet werden, wie in Arbeit, Informatik, Biologie, Medizin, Umwelt und Ökonomie. Einige Universitäten bieten Ethik als ein Studienfach an und in manchen Teilen Deutschlands kann Ethik als Fach gewählt werden als Alternative zu anderem Religionsunterricht.

Ein Beispiel des Wortes „Ethik“ in einem Satz ist: „Aristoteles schrieb über Ethik.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Werbung


Substantiv; Synonyme für „Werbung“ sind: „Marktbeeinflussung“ und „Kundenfang“. Der Begriff Werbung beinhaltet jede Art von Informationspräsentation und Verbreitung mit dem Ziel die Aufmerksamkeit potentieller Käufer zu erwecken. Werbung kann in vielen verschiedenen Formern auftreten und kann verbreitet werden durch mündliches Weitersagen und Empfehlungen oder durch praktisch jede Form der Medien, wie die Zeitung, das Radio, das Fernsehen, soziale Medien und andere Internet Foren. Die Werbung hat sich über die Jahre sehr verändert und neue Methoden gefunden Produkte effektiv anzuwerben. Werbung gebraucht oft Psychologie um Leute davon zu überzeugen, dass der Kauf ihres Produktes ihr Leben besser machen wird.

Ein Beispiel für das Wort „Werbung“ in einem Satz ist: „Der Laden macht jetzt Werbung.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Journalismus


Substantiv; der Begriff „Journalismus“ entstammt dem französischen Wort „journal“, welches „täglich bedeutet. Journalismus umschreibt jede Art von Veröffentlichungsarbeit von einem oder mehreren Journalisten oder Reportern für Institutionen wie die Presse, die Medien, das Radio oder Internet Dienstleister. Journalismus überblickt alle relevanten Seiten der Gesellschaft, aktuelle Ereignisse und informiert die Öffentlichkeit durch die Medien in Form von Artikeln, Fotos und Video Berichten. Das Wort wird auch genutzt, um zu kommentieren, kritisieren und Personen oder Umstände ans Licht zu bringen und möglicherweise die öffentliche Meinung zu beeinflussen - deshalb ist freier, unabhängiger Journalismus in vielen Ländern verboten und/oder wird von der Regierung kontrolliert.

Ein Beispiel für das Wort „Journalismus“ in einem Satz ist: „Er studiert Journalismus.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

cloud


Substantiv; Übersetzung vom Englischen: „Wolke“. Der Begriff Cloud wurde seit ca. 2009 mehr und mehr im Deutschen verwendet und gehört zum Bereich von IT. Eine Cloud ist im Allgemeinen ein digitaler Raum oder Forum indem Informationen gespeichert und ausgetauscht werden können - zum Beispiel: Musik oder Vorträge auf der Website „SoundCloud“. Eine Cloud besteht aus drei Bereichen: Infrastruktur, Plattform und Anwendungen. Es ist ein Versuch, Programme und digitale Dienstleistungen für reguläre Server zugänglich zu machen, ohne dass diese individuell auf einem Computer installiert werden müssen. Eine Cloud ist so entworfen, dass sie von zentralen Computern, aber auch von mobilen Geräten wie Laptops, Smartphones und Tablets Zugriff ermöglicht.

Ein Beispiel für das Wort „Cloud“ in einem Satz ist: „Wir speichern unsere Daten in der Cloud.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Migration


Substantiv; das Wort stammt aus dem Lateinischen, von dem Wort „migratio“ ab, das Wanderung oder Umzug bedeutet. Der Begriff „Migration“ beschreibt eine Bewegung oder Umzug von einem Ort zu einem anderen. Migration kann sich auf Menschen oder Tiere beziehen und kann freiwillig oder unter Zwang geschehen. Im Fall von menschlicher Migration bedeutet es dass eine Gruppe von Menschen ihren gewohnten Wohnort verlassen und einen neuen finden, was freiwillig geschehen kann - oder in vielen Fällen unfreiwillig und aus Furcht vor Krieg, Bestrafung oder Verfolgung. Im Fall von tierischer Migration bedeutet es, dass eine Gruppe von Tieren ihren natürlichen Lebensraum verlassen und einen neuen finden. Dies kann auf natürliche Weise geschehen wie die Jahreszeitliche Migration von Vögeln im Wintern in wärmere Gebiete - oder auf unnatürliche Weise, wenn ihr Lebensraum durch Naturkatastrophen oder menschliche Hand zerstört wird und sie gezwungen sind, sich anderweitig niederzusetzen.

Ein Beispiel von „Migration“ in einem Satz ist: „Die Politiker beraten heute im Parlament über Migration.“
 HannaM an 2017-10-17

0   0

Führung


Substantiv; Synonyme für „Führung“ sind: Anleitung, Kontrolle, Lenkung und Vorsitz. Führung umfasst jegliches autoritäres, anleitendes Verhalten von einer Person oder Gruppe, die für jemand anderes zuständig ist. Führung hat das Ziel seine Zielperson oder Gruppe von Punkt A nach Punkt B zu bringen - welches ein geografischer Punkt sein kann, eine Quote die erfüllt werden soll, oder eine Aufgabe die erfüllt werden soll. Der Begriff wird auch im Sport und allgemeinem Wettbewerb gebraucht - jemand, der der Schnellste in einem Rennen ist, ist „in Führung“. Je nach Fall und betreffender Person kann Führung unterschiedlich erbracht werden. Wichtiger Tipp für Leute, die Deutsch lernen: Logischerweise würde man eine Person welche die Führung hat, „Führer“ nennen, dieses Wort hat jedoch eine negative Assoziation an sich seitdem Adolf Hitler sich selbst „Führer“ nannte. Aus diesem Grund ist es allgemein besser angesehen, das Wort „Leiter“ stattdessen zu gebrauchen.

Ein Beispiel für das Wort „Führung“ in einem Satz: „Sie übernimmt die Führung nach der zweiten Runde.“
 HannaM an 2017-10-17



Seite:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10